Alkohol und Partys: Johnny Depp genießt das Single-Dasein

Die Ehe zu Amber Heard scheiterte angeblich deshalb, weil Johnny Depp zu viel Alkohol trinkt und seine Noch-Frau deshalb mehrmals geschlagen haben soll. Doch das hält „Captain Jack Sparrow“ noch lange nicht davon ab, einen über den Durst zu trinken.


Jetzt Facebook-Fan werden


So wurde Johnny Depp gemeinsam mit den Roadies seiner Band Hollywood Vampires in der Bar „Under Masken“ in Dänemark gesichtet, wo er nicht nur bis vier Uhr morgens Alkohol getrunken und geplaudert haben soll, er hatte auch eine fremde Frau im Arm.

Gerüchten zufolge soll sich Depp mit einem Bodyguard angelegt haben, doch Barkeeper Hartvig Hansen widerlegt das. Stattdessen soll Depp lediglich getrunken haben – wenn auch nicht wenig: drei Vodka Tonic mit Limetten, und eine Flasche Champagner für sich und die Freunde.

Obgleich Johnny Depp eine gute Zeit zu haben schien:  Für ihn könnten die Bar-Eskapaden samt dazugehöriger Fotos vor Gericht schlecht aussehen, denn dort muss er sich immer noch zu den Anschuldigungen seiner Noch-Ehefrau Amber Heard äußern. Der Rosenkrieg zwischen Depp und Heard könnte noch Monate andauern.

Amber Heard: Einstweilige Verfügung gegen Johnny Depp wegen mutmaßlicher Körperverletzung


Bon Scott: Die tragische Todesursache des AC/DC-Sängers

Ronald Belford „Bon“ Scott wurde am 9. Juli 1946 im schottischen Forfar geboren, bevor er mit seiner Familie nach Australien auswanderte. Damit teilte er eine wichtige Gemeinsamkeit mit den Young-Brüdern, doch bis er sie kennenlernte, vergingen einige Jahre. Als Schlagzeuger und Sänger arbeitete er in diversen Bands an seinem Ruf in der australischen Musikszene. 1974 war es schließlich soweit: Bon Scott ersetzte Dave Evans als Sänger von AC/DC. Mit AC/DC zum Weltruhm Scotts Ex-Frau Irene Thornton berichtete nach dem Tod des Musikers von seiner ersten Begegnung mit seiner zukünftigen Band. Im August 1974 kamen AC/DC nach Adelaide und spielten dort im…
Weiterlesen
Zur Startseite