ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: John Lennon: Sein Tod und die Geschichte seines Mörders

Aretha Franklins Testament wurde gefunden – versteckt unter dem Sofakissen

Unscheinbare Notizen, die im Wohnzimmer unter einem Kissen versteckt waren, könnten sich als der letzte Wille von Soulsängerin Aretha Franklin entpuppen.

Berichte der „Detroit Free Press“ und der „New York Times“ legen nahe, dass es sich bei den handschriftlich verfassten Dokumenten um das Testament der Künstlerin handelt. Ihre Nichte Sabrina Owens sei demnach im Haus von Aretha Franklin auf die Papiere gestoßen, die sich sowohl in einem Notizbuch unter einem Sofakissen, aber auch in einem verschlossenen Schrank befunden haben sollen.

Besitz soll an Angehörige verteilt werden

Insgesamt handelt es sich um 16 zum Teil schwer lesbare Seiten aus den Jahren 2010 bis 2014. Darin werden erwähnt: Immobilien, Schmuck, Pelze, Stereoanlagen und einige weitere Besitztümer, die an Angehörige verteilt werden sollen.

In einem Dokument vom 21. Juni 2010 erklärt Franklin zudem, dass sie geistig und körperlich gesund sei, lediglich „hohen Blutdruck“ und eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse habe.

Kooperation

Echtheit muss geprüft werden

Aretha Franklin ist im vergangenen Jahr im Alter von 76 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben, ein offizielles Testament gab es bislang nicht. Demnach würde das Vermögen zu gleichen Teilen aufgeteilt – ihre vier Söhne wären die Erben.

Franklins Anwalt David Bennett hat die entdeckten Notizen inzwischen bei einem Nachlassgericht im US-Bundesstaat Michigan eingereicht. Allerdings müsse noch geprüft werden, ob die Notizen überhaupt als Testament gültig sind. Auch die Authentizität müsse erst noch bestätigt werden. Am 12. Juni soll deshalb eine Anhörung vor Gericht stattfinden.


Dr. John stellte kurz vor seinem Tod ein neues Album fertig

Der am vergangenen Donnerstag (6. Juni) an einem Herzinfarkt verstorbene Voodoo-Blues-Meister Dr. John stellte kurz vor seinem Tod noch ein neues Album fertig. Es enthält unter anderem überarbeitete Original-Aufnahmen sowie Cover von Hank Williams, Johnny Cash und Willie Nelson. Wie der amerikanische ROLLING STONE berichtet, arbeitete der als Malcolm Rebennack Jr. geborene Musiker zusammen mit Gitarrist und Produzent Shane Theriot ab 2017 an einer neuen Platte. Da sich ein Jahr später Johns Gesundheitszustand deutlich verschlechterte, war nicht abzusehen, ob die Aufnahmen jemals veröffentlicht würden. Dr. John nahm in einem provisorisch eingerichteten Studio in seinem Haus die körperlichen Strapazen auf sich und…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation