Grammys 2019: Berührende Hommage an Aretha Franklin lässt Publikum tanzen

Für einige wenige Minuten wurde der Saal, in dem die 61. Verleihung der Grammys in der Nacht von Sonntag auf Montag in Los Angeles stattfand, zu einer Kirche. Fantasia Barrino-Taylor, Andra Day und Yolanda Adams nahmen das prominente Publikum und die Zuschauer vor den Bildschirmen mit auf eine Erinnerungsreise, um die verstorbene „Queen Of Soul“ zu ehren.

Als Verneigung vor der 18-maligen Grammy-Gewinnerin sang das Trio ihren Hit „A Natural Woman (You Make Me Feel Like)“ von 1968 und sorgte damit sogar dafür, dass viele Gäste im Haus anfingen zu tanzen. Ein bewegender Moment während einer aufgeplusterten Feier der besten Musik des letzten Jahres, bei der allerdings einer der großen Sieger fehlte und ein anderer Gewinner die Verleihung lautstark kritisierte.

A Brand New Me: Aretha Franklin (with the Royal Philharmonic Orchestra) auf Amazon.de kaufen

Aretha Franklin starb im August im Alter von 76 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ihre ersten beiden Grammys gewann sie 1967 für „Respect“. 1991 erhielt sie den Grammy Legend Award der Recording Academy. Fünf Aufnahmen wurden in die Grammy Hall of Fame aufgenommen: „Respect“, „Chain of Fools“, „Amazing Grace“, „A Natural Woman (You Make Me Feel Like)“ und „I Never Loved A Man The Way I Love You“.

Grammys 2019: Weitere News zum Thema


Alles, was man zu „Rust Never Sleeps“ von Neil Young wissen muss

Ende der Siebziger hatte Neil Young gerade eine dunkle Lebensphase hinter sich gelassen und mit „Rust Never Sleeps“ eines seiner besten Alben überhaupt abgeliefert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Wann erschien „Rust Never Sleeps“? Am 22. Juni 1979 bei Reprise Records. In Deutschland am 02. Juli 1979. Wie wurde „Rust Never Sleeps“ aufgenommen? Die meisten Songs wurden live eingespielt und dann im Studio bearbeitet. Die erste Hälfte ist mit akustischen Instrumenten aufgenommen worden, wobei die ersten drei Stücke auf nachbearbeiteten Konzertmitschnitten von Youngs Solotour im Mai 1978 basierten. Zwei Stücke sind Studioaufnahmen: „Sail Away“ (stammt aus der Zeit von „Comes…
Weiterlesen
Zur Startseite