ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Avicii: Video von seinem letzten Konzert – hier sehen!

In den letzten Monaten seines Lebens hatte sich Avicii ganz bewusst zurückgezogen, um die Strapazen auf der großen Bühne zu vermeiden. Gesundheitliche Probleme – so lassen es erste Erkenntnisse zu, obwohl die Polizei noch keine offizielle Todesursache bekanntgeben wollte – könnten ein Grund für den frühen Tod des DJs sein.

Avicii sagte, er habe 2013 mit dem Trinken aufgehört, da eine Pankraetitis ihn dazu gezwungen hätte. Zugleich sagte er in Interviews mehrfach, wie sehr im der Stress auf Tour und die vielen Reisen rund um die Welt zugesetzt hatten. Inzwischen gehört sein letzter Auftritt in Ibiza am 28. August 2016 aber zu den meistgesuchten Beiträgen über den Musiker im Netz.

Avicii: Keine Lust mehr auf Konzerte

Fans schauen sich das Material mit Trauer und in nostalgischer Erinnerung an. Der Gig fand in Ushuaïa statt, einem Open-Air-Tanzclub auf Ibiza. Im März hatte sich Avicii im Grunde offiziell mit einem offenen Brief aus dem Tourleben verabschiedet. „Ich wurde erwachsen, während ich als Künstler wuchs, ich lernte mich selbst besser kennen und stellte fest, dass ich so viel mit meinem Leben anfangen möchte“, schrieb er.

Anzeige

„Ich habe viele Interessen in unterschiedlichen Bereichen – aber kaum Zeit, sie zu erkunden.“ Statt zu touren wollte er jedoch weiter Musik machen. Zur US-Ausgabe des ROLLING STONE sagte er: Zu ROLLING STONE sagte er: „Ich muss jetzt erstmal mit ein paar Sachen klarkommen. Ständig ging es nur um Erfolg des Erfolges wegen. Ich war einfach nicht mehr glücklich.“ Darauf angesprochen, ob er wenigstens die Konzerte anderer Musiker genießen könne, wenn er selbst schon nicht auf der Bühne stünde, sagte er: „Nein, nicht wirklich. Ich bin noch immer traumatisiert.“

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Vater von Avicii: Kein Suizid! - „War eher so etwas wie ein Verkehrsunfall“

Am 20. April 2018 wurde Tim Bergling, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Avicii, tot in der Hauptstadt von Oman aufgefunden. Lange wurde davon ausgegangen, der 28-Jährige hätte sich das Leben genommen. In der Zeit vor seinem Tod hatte er mit schweren psychischen Problemen zu kämpfen. Er litt unter den hohen Anforderungen des DJ-Lebens und wollte mehr Zeit für sich und seine Familie. Nun äußerte sich in einem Interview mit „CNN“ jedoch erstmals Klas Bergling, der Vater des verstorbenen Künstlers. Er legte die Vermutung dar, sein Sohn hätte sich nicht das Leben nehmen wollen. „Unsere Theorie ist, dass er seinen Selbstmord…
Weiterlesen
Zur Startseite