Avicii: Video von seinem letzten Konzert – hier sehen!

In den letzten Monaten seines Lebens hatte sich Avicii ganz bewusst zurückgezogen, um die Strapazen auf der großen Bühne zu vermeiden. Gesundheitliche Probleme – so lassen es erste Erkenntnisse zu, obwohl die Polizei noch keine offizielle Todesursache bekanntgeben wollte – könnten ein Grund für den frühen Tod des DJs sein.

Avicii sagte, er habe 2013 mit dem Trinken aufgehört, da eine Pankraetitis ihn dazu gezwungen hätte. Zugleich sagte er in Interviews mehrfach, wie sehr im der Stress auf Tour und die vielen Reisen rund um die Welt zugesetzt hatten. Inzwischen gehört sein letzter Auftritt in Ibiza am 28. August 2016 aber zu den meistgesuchten Beiträgen über den Musiker im Netz.

Avicii: Keine Lust mehr auf Konzerte

Fans schauen sich das Material mit Trauer und in nostalgischer Erinnerung an. Der Gig fand in Ushuaïa statt, einem Open-Air-Tanzclub auf Ibiza. Im März hatte sich Avicii im Grunde offiziell mit einem offenen Brief aus dem Tourleben verabschiedet. „Ich wurde erwachsen, während ich als Künstler wuchs, ich lernte mich selbst besser kennen und stellte fest, dass ich so viel mit meinem Leben anfangen möchte“, schrieb er.

„Ich habe viele Interessen in unterschiedlichen Bereichen – aber kaum Zeit, sie zu erkunden.“ Statt zu touren wollte er jedoch weiter Musik machen. Zur US-Ausgabe des ROLLING STONE sagte er: Zu ROLLING STONE sagte er: „Ich muss jetzt erstmal mit ein paar Sachen klarkommen. Ständig ging es nur um Erfolg des Erfolges wegen. Ich war einfach nicht mehr glücklich.“ Darauf angesprochen, ob er wenigstens die Konzerte anderer Musiker genießen könne, wenn er selbst schon nicht auf der Bühne stünde, sagte er: „Nein, nicht wirklich. Ich bin noch immer traumatisiert.“


„Über Musik zu schreiben ist wie über Architektur zu tanzen“ - wer hat es wirklich gesagt?

Musikjournalismus steht seit jeher unter dem Verdacht, eine schöne Sache mit kleinteiligen Gedanken und allzu subjektiven Kritiken kaputt zu machen. Das sehen wir natürlich anders und schreiben leidenschaftlich weiter. Dennoch gibt es ein Bonmot, das diese grundsätzliche Vorhaltung gegenüber dem Schreiben und Sprechen über Musik in Worte packt: „Über Musik schreiben ist wie über Architektur tanzen - eine ziemlich dumme Idee.“ Erst am Samstag (24. August) war es wieder öfter zu lesen, in einigen Memes zum 65. Geburtstag von Elvis Costello. https://www.facebook.com/TitelThesenTemperamente/photos/a.140070936029067/2320305611338911/?type=3 Tatsächlich wird immer wieder behauptet, dass Elvis Costello diesen Satz 1983 in einem Interview gesagt haben soll. Konkret:…
Weiterlesen
Zur Startseite