Streaming-Tipp: Black Sabbath – „The End Of The End“


Am 4. Februar 2017 stiegen Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler noch einmal auf die Bühne in Birmingham, auf der für Black Sabbath einst alles begonnen hat.

Ein nostalgisches Finale einer Abschiedstour, die alle Musiker noch einmal in vollen Zügen genossen. Der Konzertfilm „The End OF The End“ zeigt dieses letzte Highlight in der Karriere Black Sabbaths.

Black Sabbath geben ihren Abschied

Immer wieder stehen auch die Fans der Band im Zentrum des Films, dazu erzählen die Musiker über die vielen Höhepunkte (und natürlich auch einige Tiefpunkte) ihrer fast 50 Jahre währenden Karriere. Natürlich gibt es auch zahlreiche Songs aus dem Werk Black Sabbaths zu hören.

Arte zeigt „The End Of The End“ in seiner Konzertfilmreihe. Bis 22. Juni 2020 ist der Film auch im Stream auf arte.tv zu sehen.


SpaceX: AC/DC und Black Sabbath als Soundtrack für Raketenstart ins All

Den passenden Soundtrack für einen Roadtrip auszusuchen, ist im Vergleich dazu etwas für Anfänger: Vor wenigen Tagen schrieben Tausendsassa Elon Musik und die beiden NASA-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley Raumfahrtgeschichte. Zum ersten Mal schaffte es ein Privatunternehmen – Musks SpaceX – eine bemannte Rakete ins All zu fliegen. Der geglückte Launch zur Raumstation ISS sorgte international für Schlagzeilen und Begeisterung. Nun wurde auch bekannt, welche Musik das Astronautenteam Behnken/Hurley vor beziehungsweise nach dem Start hörten. Spoiler: Es handelt sich dabei nicht um Space Rock.  Die Launch-Setlist der Astronauten Die Astronauten hörten vor dem Start zwei Songs aus dem Hardrock-/Metal-Kosmos.…
Weiterlesen
Zur Startseite