Blink-182: Drummer schon wieder in Klinik – Infektion!

Travis Barker, der Trommler von Blink-182, hat starke gesundheitliche Probleme und befindet sich zur Zeit erneut in einem Krankenhaus.

Vor einer Woche musste er wegen Blutgerinnseln in beiden Armen eingeliefert werden, wurde aber nach kurzer Verweildauer schon am Montag wieder entlassen. Blink-182 hatten keine andere Möglichkeit, als die geplanten Gigs in Las Vegas am Wochenende kurzfristig zu streichen. Doch nun der Rückschlag! Am Dienstag musste Barker erneut in eine Klinik.

Travis Barker: Blutgerinnsel in beiden Beinen

Nach Angaben von „Metal Hammer“ zog er sich eine Staphylokokken-Infektion zu und dazu eine Entzündung des Zellgewebes. Er musste stationär behandelt werden und wird nun von Ärzten beobachtet.

Kooperation

Nun wird gecheckt, wie Barkers Körper auf Blutverdünnungsmittel reagiert. Das ist wichtig, denn Blutgerinnsel können bei schlechtem Verlauf und schlechter körperlicher Konstitution zum Herzen oder der Lunge wandern und lebensgefährlich werden.

Weiterlesen


Joe Cocker: Bilder seines Lebens

Joe Cocker ist in der Nacht auf Montag im Alter von 70 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. "Joe war die größte Rock/Soul-Stimme, die je aus England gekommen ist. Jeder, der ihn je live gesehen hat, wird das nie wieder vergessen. Er war einzigartig. Es wird unmöglich sein, dass die Lücke in unseren Herzen je wieder gefüllt wird", ließ sein Management mitteilen. Der im britischen Sheffield aufgewachsene Musiker wurde durch seinen Auftritt beim Woodstock-Festival 1969 schlagartig berühmt. Zu seinen bekanntesten Songs zählen das Beatles-Cover „With A Little Help From My Friends” (das auch prominent im Vorspann der Kultserie "Wunderbare Jahre" zu…
Weiterlesen
Zur Startseite