Bodyshaming: Michael Jackson soll Janet „Schwein“ genannt haben


von

Janet Jackson erzählte in einem Interview, dass ihr Bruder Michael Jackson während der gemeinsamen Jugend oftmals abwertende Kommentare zu ihrem Gewicht fallen ließ.

Michael soll seine Schwester unter anderem „Schwein, Pferd, Schlachtschwein [und] Kuh“ genannt haben. Das sagte Janet in einem Interview mit der „Daily Mail“. Die Schauspielerin und Sängerin erzählte außerdem, dass ihr Gewicht im Alter von elf Jahren erstmals stark schwankte. Damals bekam Janet eine Rolle in der TV-Show „Good Times“. Doch der Stress der Dreharbeiten veranlasste sie dazu, besonders viel zu essen.

Mit den Dreharbeiten von „Good Times“ änderte sich Janets Selbstbild

„Ich bin eine emotionale Esserin, also wenn ich gestresst bin oder mich etwas wirklich stört, gibt mir [Essen] Trost“, so die Sängerin. „Meine Gewichts-Probleme haben mit ‚Good Times‘ begonnen, damals hat sich mein Selbstbild geändert“.

Die abwertenden Kommentare ihres damals 19-Jährigen-Bruders vergrößerten Janets Unbehagen: „Es gab Zeiten, in denen Mike mich gepiesackt hat und mich ‚Schwein, Pferd, Schlachtschwein [und] Kuh‘ nannte. Dann lachte er und ich auch, aber tief in meinem Inneren tat es weh. Es hinterlässt Spuren, wenn das eigene Gewicht kritisiert wird“.

Trotzdem sollen sich die beiden sehr nahe gestanden haben. Das änderte sich jedoch nach den Vorwürfen gegen Michael wegen Kindesmissbrauchs. Damals fühlte sich Janet „durch Assoziation mit ihm schuldig“.