Freiwillige Filmkontrolle


Bond-Girl Tanya Roberts im Krankenhaus


von

Update: Tanya Roberts lebt – ihr Sprecher hat sein Statement zurückgezogen, in dem er mitteilte, dass die Schauspielerin am 03. Januar in einem Krankenhaus in Los Angeles gestorben sei. Sie befinde sich aber nach wie vor in schlechter Verfassung. Wie es zu dem schwerwiegenden Fehler kommen konnte, erklärt der Partner der Schauspielerin. Er habe sich schlichtweg geirrt.

Tanya Roberts ist im Alter von 65 Jahren verstorben. Ihr langjähriger Freund und Sprecher Mike Pingel bestätigte den Tod der Schauspielerin via Facebook und erklärte in einem offiziellen Statement gegenüber „Hollywood Reporter“: „Ich bin am Boden zerstört. Sie war brillant und wunderschön, ich habe das Gefühl, dass uns ein strahlendes Licht genommen wurde.“

Plötzliche gesundheitliche Probleme führten zum Tod

An Heiligabend brach sie laut „TMZ“ nach einem Hundespaziergang in Los Angeles zusammen. Daraufhin wurde sie ins Krankenhaus gebracht, wo sie am 3. Januar verstarb. Die Todesursache ist nicht bekannt. Allerdings wird berichtet, dass Tanya Roberts sich Tage vor ihrem Zusammenbruch gesund gefühlt habe.

Tanya Roberts: Durchbruch in den Achtzigern

Die US-Amerikanerin war vor allem für ihre Rolle als Bond-Girl im Film „Im Angesicht des Todes“ aus dem 1985 an der Seite von Roger Moore bekannt. Ihren Durchbruch hatte sie Anfang der Achtziger mit der TV-Serie „Drei Engel für Charlie“. In den Neunzigern spielte sie in „Die wilden Siebziger“ die Mutter von Donna.  2001 verließ sie die Sitcom – die Schauspielerin habe sich Berichten zufolge um ihren schwerkranken Ehemann gekümmert.


Tanya Roberts: Infos zur mutmaßlichen Todesursache

Nachdem ihr Partner für ein Missverständnis gesorgt hatte, ist nun klar: Tanya Roberts ist am Abend des 04. Januar 2021 in Los Angeles verstorben. Ihre Angehörigen, aber auch ihre Fans stellen sich nun die Frage: Warum ist die Schauspielerin an Heiligabend plötzlich zusammengebrochen und weshalb konnten die Ärzte nichts mehr für sie tun? Tanya Roberts befürchtete, am Coronavirus erkrankt zu sein Ihr Lebensgefährte Lance O'Brien hat gegenüber „TMZ“ erklärt“, dass Tanya Roberts vor ihrem Zusammenbruch mutmaßte, sich mit Corona angesteckt zu haben. Demnach habe sich die Darstellerin Tage zuvor unter anderem kurzatmig und müde gefühlt. Nach ihrem Kollaps habe ihr…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €