Freiwillige Filmkontrolle


Tanya Roberts: Sprecher zieht Todesmeldung zurück


von

Tanya Roberts lebt – ihr Sprecher hat sein Statement zurückgezogen, in dem er mitteilte, dass die Schauspielerin am 03. Januar in einem Krankenhaus in Los Angeles gestorben sei. Nun stellen sich viele Fragen: Wie konnte es zu diesem schwerwiegenden Fehler kommen?

Tanya Roberts: Neues Statement zum Gesundheitszustand

Sprecher Mike Pingel musste seine Aussagen nun öffentlich zurücknehmen und stellt laut Associated Press klar, dass Tanya Roberts lebt. Die in den Achtzigern in der TV-Serie „Drei Engel für Charlie“ sowie als Bond-Girl berühmt gewordene Schauspielerin sei nach einem Zusammenbruch an Heiligabend allerdings nach wie vor in schlechter Verfassung.

Sprecher verweist auf Tanya Roberts‘ Partner

Pingels neuester Aussage zufolge habe sich der Partner der 65-Jährigen bei ihm gemeldet, um ihm mitzuteilen, dass Tanya Roberts im Krankenhaus verstorben sei. Lance O’Brien sei bei ihr gewesen und habe sie in den Armen gehalten, während er das Gefühl gehabt habe, dass seine Lebensgefährtin dahinschied, so der Sprecher.

Nach wie vor wurde die Nachricht vom Tod der Schauspielerin nicht von ihrer offiziellen Facebook-Seite gelöscht.


Tanya Roberts: Infos zur mutmaßlichen Todesursache

Nachdem ihr Partner für ein Missverständnis gesorgt hatte, ist nun klar: Tanya Roberts ist am Abend des 04. Januar 2021 in Los Angeles verstorben. Ihre Angehörigen, aber auch ihre Fans stellen sich nun die Frage: Warum ist die Schauspielerin an Heiligabend plötzlich zusammengebrochen und weshalb konnten die Ärzte nichts mehr für sie tun? Tanya Roberts befürchtete, am Coronavirus erkrankt zu sein Ihr Lebensgefährte Lance O'Brien hat gegenüber „TMZ“ erklärt“, dass Tanya Roberts vor ihrem Zusammenbruch mutmaßte, sich mit Corona angesteckt zu haben. Demnach habe sich die Darstellerin Tage zuvor unter anderem kurzatmig und müde gefühlt. Nach ihrem Kollaps habe ihr…
Weiterlesen
Zur Startseite