Freiwillige Filmkontrolle


Joe Bidens Team feierte Skandal um Rudy Giuliani in „Borat 2“


von

Sacha Baron Cohan verriet in einem neuen Interview, dass Joe Bidens Wahlkampf-Team sehr glücklich mit der Kontroverse um das Filmmaterial von Rudy Giuliani im Film „Borat 2“ war.

Auch glaubt er, dass die umstrittene Schlafzimmer-Szene aus dem Film einen Einfluss auf die US-Wahl hatte. In dieser sah man Donald Trumps Anwalt in einer vermeintlich intimen Situation, mit der Hand in seiner Hose.

The Guardian“ erzählte Cohan: „Plötzlich musste er versuchen zu erklären, dass er nicht mit sich selbst spielt. Es war so eine enge Wahl, dass alles in diesen letzten Wochen war entscheidend.“

Giulianis Auftritt in „Borat 2“

Im Oktober vergangenen Jahres – nach Veröffentlichung des Films – behauptete Rudy Giuliani, dass das Video von ihm „eine komplette Fabrikation“ war. „Ich steckte mein Hemd in die Hose, nachdem ich das Aufnahmegerät abgenommen hatte,“ beschrieb er und fügte hinzu: „Zu keiner Zeit vor, während oder nach dem Interview war ich jemals unangemessen. Wenn Sacha Baron Cohen etwas anderes behauptet, ist er ein eiskalter Lügner.“

In der kontroversen Szene führen Giuliani und die Schauspielerin Maria Bakalova ein Interview in einem Hotelzimmer. Im Film spielt sie Baron Cohens Tochter, die sich zu diesem Zeitpunkt als Journalistin ausgibt um Giuliani zu interviewen. Nachdem beide im Anschluss an ihr Gespräch ins Schlafzimmer gingen, platze Cohan schließlich bei ihnen herein.

In einem Interview mit „New Musical Express“ erzählte Cohen, dass er es nie für möglich hielt, dass er tatsächlich mit ihr ins Zimmer gehen würde. Natürlich habe er es für den Film gehofft, fügt jedoch an: „Aber auch als Produzent und Regisseur habe ich dort eine Schauspielerin, auf die ich aufpassen muss – und die ich auch beschützen muss – weil wir sie in eine Situation mit einem mächtigen Mann bringen, der vielleicht schon vorher in dieser Situation war oder auch nicht.“

Bakalova sagte darüber: „Um ehrlich zu sein, hat mein Herz definitiv gerast, weil es eine intensive Situation war. Der Film ist seit ein paar Monaten draußen, und jeder kann ihn sehen und selbst entscheiden, was er akzeptiert und glaubt.“

Bereits im Juli 2020 spielte Sacha Baron Cohan Rudy Giuliani einen Streich. Dieser erkannte den Schauspieler nicht und rief die Polizei. Eine Verhaftung gab es jedoch nicht.


Das sind die Filmhighlights in 2021

Toningenieur und Produzent Elliot Mazer ist tot

Elliot Mazer ist am 7. Februar 2021 im Alter von 79 Jahren gestorben – der Toningenieur und Produzent war für seine Arbeit mit Neil Young, Bob Dylan, Janis Joplin, The Band, Linda Ronstadt und anderen Musikgrößen bekannt. Der US-amerikanische ROLLING STONE berichtet, dass Mazer laut seiner Tochter Alison in seinem Zuhause in San Francisco gestorben ist. Die Todesursache: Herzinfarkt. Zudem litt der Produzent seit Jahren an Demenz. Seine Tochter Bonnie Murray erklärte in einem Statement: „Elliot liebte Musik. Er liebte, was er tat. Er war ein Perfektionist. Jeder respektierte ihn sehr und er litt seit einigen Jahren.“ Die Karriere von…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €