Spezial-Abo

Bowies Ziggy-Jahre, Basquiats New York und Crumbs Midlife-Crisis – Bücher-Verlosung


von

Der Taschen-Verlag gewährt vom 08. bis 12. Juli auf viele Toptitel bis zu 75 Prozent Rabatt auf taschen.com oder in den einzelnen Stores in Berlin und Hamburg.

Musikfans finden mit den auch im ROLLING STONE vorgestellten Bänden „The Beatles“ (von Harry Benson), „David Bowie: The Man Who Fell To Earth“ und „Bob Dylan: Ein Jahr und ein Tag“ einige Highlights im Programm des auch auf Popkultur spezialisierten Kunstbuchverlags. Neue Highlights sind  die „Polaroid Diaries“ von Linda McCartney und „Before Easter After“ von Patti Smith und Lynn Goldsmith.

David Bowie. The Man Who Fell to Earth auf Amazon.de kaufen

ROLLING STONE verlost zudem aus Anlass der Rabatt-Aktion gleich mehrere Bände aus dem Taschen-Programm. Wer gewinnen will, muss nur das Formular ausfüllen (siehe unten) und als Lösung „Taschen + Wunschtitel“ angeben. 

Mick Rock. The Rise of David Bowie, 1972–1973

Eine knallige, glitzernde, wunderbare Hommage an den David Bowie der frühen Siebziger, als er sich als androgyne Kunstfigur Ziggy Stardust neu erschuf, die Welt in einen Taumel polyamouröser Begeisterung riss und zum umjubelten Kultstar aufstieg. Der Band wurde 2015 noch unter Bowies Mitwirkung von Mick Rock, seinem Hausfotografen der Ziggy-Jahre, zusammengestellt.

Basquiat – 40th Anniversary Edition

Nach dem XXL-Band über Leben und Werk Jean-Michel Basquiats gibt es nun auch eine kompaktere Ausgabe zum Großwerk des Künstlers. Hervorragende Reproduktionen von Basquiats Gemälden, Zeichnungen und Notizbuchskizzen sowie Texte des Herausgebers Hans Werner Holzwarth und der Kuratorin Eleanor Nairne führen in die Nähe einer Legende, die aufs engste mit dem New York der 1980er Jahre verbunden ist.

Robert Crumb. Sketchbook, Vol. 5: 1989–1998

Band 5 in der Reihe von Crumb-Skizzenbüchern (Dezember 1989 bis Januar 1998) schließt zwei der bemerkenswertesten Ereignisse im Leben des Künstlers ein: den Umzug der Familie nach Südfrankreich 1991 und die Veröffentlichung von Terry Zwigoffs Dokumentarfilm CRUMB 1994. Man könnte meinen, seine Zeichnungen spiegelten den Tumult seiner Midlife-Krisenjahre wider, und das tun sie auch – in gewisser Weise.

Taschen
Taschen


Umfrage ergibt: Das sind die 10 besten Album-Cover aller Zeiten

Bei einer Umfrage von OnBuy.com haben 4.528 Menschen aus 100 bekannten Album-Artworks ihre Favoriten gewählt. Daraus entstand eine Top Ten, die zeigt, welche Album-Cover weltweit als besonders bemerkenswert empfunden werden. In die Liste schafften es Album-Klassiker aus fast 70 Jahren Musikgeschichte: Darunter auch Elvis Presleys selbstbetiteltes Album, das 1956 veröffentlicht wurde. Aber auch das selbstbetitelte Album von The Velvet Underground & Nico zählt zu den beliebtesten Artworks – allerdings hat die Umfrage auch ergeben, dass nur 24 Prozent der Befragten das Album auch wirklich gehört hat. Anders ist es bei „Born In The USA“ von Bruce Springsteen: Dieses haben 41…
Weiterlesen
Zur Startseite