Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Growin’ Up“: Bruce Springsteen gibt Fan Gitarrenunterricht auf der Bühne

E-Mail

„Growin’ Up“: Bruce Springsteen gibt Fan Gitarrenunterricht auf der Bühne

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Es dürfte zwar die kürzeste Gitarrenlehrstunde der Welt gewesen sein – aber wohl auch eine der nachhaltigsten! Bruce Springsteen holte bei einem Gig am Donnerstag (16. Februar) im australischen Brisbane Entertainment Center den jungen Nathan Testa („Die Zukunft des Rock’n’Rolls“) auf die Bühne, um mit ihm eine kleine Jam-Session abzuhalten.

Gemeinsam spielten sie „Growin’ Up“ und brachten das Publikum hörbar außer Rand und Band. „Weißt du, wie man das auf der Gitarre spielt?“, fragte der Boss den aufgeregten, aber dennoch auf sich aufmerksam machenden Zögling im Publikum. „Komm rauf auf die Bühne!“

Es kommt nicht darauf an, wie gut man spielt…

Nach einigen ersten Ansätzen unterbrach der 67-Jährige die Session. „Als ich ungefähr in deinem Alter war, bekam ich meine erste Gitarre“, so Springsteen. „Die brachte ich mit nachhause. Ich habe dann irgendwann verstanden, dass es nicht darum geht, wie gut man sie spielt, sondern wie gut du dabei aussiehst, wenn du sie in der Hand hältst. Deshalb stellte ich mich vor den Spiegel und übte einige Posen.“

Anscheinend gelang es dem Autodidakten mit viel Akribie einige der wohl bekanntesten Rock-Posen der Musikgeschichte vor dem Spiegel ausfindig zu machen. Doch nun scheint es – nach unzähligen Touren und einer relevanten Autobiographie – Zeit, das Wissen an die Nachfolgergeneration weiterzugeben.

https://www.youtube.com/watch?v=Mi2p-d7TwRU

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel