Anzeige

Club-Atmosphäre trifft auf Konzerthalle: Das ist die Verti Music Hall in Berlin

Großen Wert wurde auf die Konzeption der Raumakustik der Verti Music Hall gelegt. Der Sound soll schließlich so wenig wie möglich von der Architektur beeinflusst werden. Dafür sorgt die absorbierende Verkleidung an Decken und Wänden. Störende Schallreflexionen, die zu Echoerscheinungen führen können, werden somit weitgehend abgedämpft. Die für das Klangerlebnis relevante Nachhallzeit beträgt bei einer vollbesetzten Halle 0,8 Sekunden. Gerade für den Soundcheck ist es wichtig, dass sich dieser „Nachhall“ nur unwesentlich erhöht, wenn die Halle leer ist. Auch der am 22. November 2019 veranstaltete International Music Award als Crossover von Live-Konzert und Event-Format profitierte von der optimalen Ausstattung der Verti Music Hall. Mit einer lichten Deckenhöhe von knapp 17 Metern, einer bis zu 200 Quadratmeter großen Bühne und einem variablen Set-up der Kapazitäten zwischen 1.000 und 4.350 Besuchern, fand das Kreativteam beste Voraussetzungen vor, den International Music Award zu konzipieren.

Pedro Becerra - STAGEVIEW.de