Coldplay verneigen sich live mit Peter Buck vor Tom Petty – spielen „Free Fallin’“

E-Mail

Coldplay verneigen sich live mit Peter Buck vor Tom Petty – spielen „Free Fallin’“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach dem Tod von Tom Petty trauert die Musikwelt um einen ihrer größten Protagonisten.

Während eines Konzerts im Moda Center in Portland erinnerten Coldplay an den Sänger und spielten nach einer Schweigeminute am Montagabend (02. Oktober) noch bevor sie mit dem eigenen Set anfingen eine berührende Version von „Free Fallin’“.

Coldplay und Peter Buck erinnern an Tom Petty

Für die knapp 20.000 Zuschauer eine echte Überraschung, denn sonst legt die Band während ihrer Tour eigentlich sofort mit viel Brimborium und bunten Lichtern los.
Doch die Gedenkminute war nicht die einzige Überraschung. Zu den Briten gesellte sich noch Ex-R.E.M.-Gitarrist Peter Buck auf die Bühne.

Gemeinsam zelebrierten sie den vielleicht größten Hit von Tom Petty & The Heartbreakers.

Zum Tod von Tom Petty: Essay von “Ehren-Heartbreaker” Stevie Nicks

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel