#alternativefact: Courtney Love hat Spaß mit „alternativen Fakten“


von

Unter dem Hashtag #alternativefact hat die frühere Hole-Sängerin ihre Follower auf Twitter mit einer Neuinterpretation ihres Lebenslaufs überrascht.

Courtney Love veräppelt Donald Trump und hat sichtlich Spaß dabei. Mithilfe „alternativer Fakten“ hat sie nun ihre eigene, perfekte Biografie erfunden.

Die Witwe von Kurt Cobain präsentiert sich als jung und geläutert.

Courtney Love twittert zu #alternativefact

 

„Mein Name ist Courtney Love. Ich wurde unter diesem Namen im Jahr 1992 geboren.“

 

„In meinem ganzen Leben habe ich keine Drogen genommen, ich habe nicht in der Öffentlichkeit geflucht und auch niemals eine Zigarette geraucht.“

Courtney Love veräppelt Donald Trump

Sieben Tweets setzte Courtney Love unter dem Hashtag #alternativefact ab. Eine kreative Reaktion auf die aktuelle Diskussion um „alternative Fakten“. Dem zu Grunde liegt eine Aussage von Kellyanne Conway, einer Beraterin des neuen US-Präsidenten.

Die hatte die offensichtlich falsche Aussage des Regierungssprechers Sean Spicer, Trump habe bei seiner Vereidigung „das größte Publikum aller Zeiten gehabt“, verteidigt. Dazu sagte sie, dass Spicer „alternative Fakten“ präsentiert hat.