Highlight: Paul McCartney kostete „Wetten dass..?“-Moderator den Job

Danny Boyle plant Beatles-inspirierten Film – mit Ed Sheeran als Darsteller

Nach seinem Ausstieg aus dem kommenden Bond-Jubiläumsfilm hat sich Danny Boyle offenbar in die Fertigstellung seines laufenden Projekts gestürzt – eine Beatles-Komödie.

Zwar hat der Film noch keinen offiziellen Titel, der Cast und der angekündigte Inhalt sind aber auf jeden Fall vielversprechend: Hauptdarsteller Himesh Patel wacht eines Morgens als einziger Mensch mit den Erinnerungen an die Fab Four und ihre Musik auf. Daraufhin verbreitet er die legendären Songs als eigene – bis das Pseudo-Genie von Ed Sheeran entdeckt und mit auf Tour genommen wird. Irgendwann wird der indische Sänger jedoch viel berühmter mit Liedern wie „Let It Be“ und „All You Need Is Love“.

Neben dem sich selbst spielenden Sheeran und Patel sollen Lily James, Kate McKinnon und Joel Fry mitwirken. Das Drehbuch wurde vom „Notting Hill“-Autor Richard Curtis geschrieben.

Kooperation

Ed Sheeran als Schauspieler?

„Es ist ein sehr cleverer Plot“, erklärte Sheeran gegenüber der Associated Press. Die Komödie hätte dem Musiker zudem die Möglichkeit gegeben, zu lernen, wie man „richtig schauspielert“. Zwar hatte der britische Sänger bereits einen Cameo-Auftritt bei „Game of Thrones“ – „das war aber buchstäblich ein Tag Arbeit. Das hier waren volle Set-Tage, mit 12-stündigen Arbeitszeiten.“ Der 27-Jährige drehte seine Filmteile vor einigen Monaten, während er sich gleichzeitig auf Tour befand: „Das waren sehr intensive zwei Monate. Ich habe vier Tage Gigs gespielt und dann drei Tage den Film gedreht. Aber ich habe mich selbst gespielt, deswegen glaube ich nicht, dass es zu schlecht war.“

Es soll nicht der letzte Film sein, in dem Sheeran mitspielt. Der Künstler interessiere sich nach eigenen Angaben an weiteren Projekten, „wo die Songs die Filmhandlung beeinflussen“, beispielsweise den irischen Streifen „Once“. Einen Avenger wolle der 27-Jähriger dagegen nicht darstellen.

Danny Boyles neue Komödie soll im September nächsten Jahres erscheinen.


Paul McCartney: Deluxe Edition von „Egypt Station“ – für 360 Dollar

Mit seinem Preisvorschlag für eine Flasche Whisky hatte sich Sir Paul McCartney minimal verschätzt, den für die kommende Deluxe Edition seines aktuellen Albums „Egypt Station“ hat er wohl sehr genaue Preisvorstellungen im Kopf. Stolze 360 Dollar (rund 320 Euro) kostet die Sammler-Ausgabe. Dafür bekommt der Fan neben Vinyls, zusätzlichen Tracks und Videos noch eine Kassette und Pappartikel. Verpackt ist das Ganze in einem hübschen Vintage-Köfferchen. Die Deluxe Edition erscheint am 10. Mai auf Capital Records. Darauf enthalten sind unter anderem unveröffentlichte Songs wie „Frank Sinatras Party“ und „Sixty Second Street“ sowie eine Extended-Version von „Who Cares“. Außerdem eine 180g Vinyl-LP,…
Weiterlesen
Zur Startseite