Highlight: Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Danny Boyle plant Beatles-inspirierten Film – mit Ed Sheeran als Darsteller

Nach seinem Ausstieg aus dem kommenden Bond-Jubiläumsfilm hat sich Danny Boyle offenbar in die Fertigstellung seines laufenden Projekts gestürzt – eine Beatles-Komödie.

Zwar hat der Film noch keinen offiziellen Titel, der Cast und der angekündigte Inhalt sind aber auf jeden Fall vielversprechend: Hauptdarsteller Himesh Patel wacht eines Morgens als einziger Mensch mit den Erinnerungen an die Fab Four und ihre Musik auf. Daraufhin verbreitet er die legendären Songs als eigene – bis das Pseudo-Genie von Ed Sheeran entdeckt und mit auf Tour genommen wird. Irgendwann wird der indische Sänger jedoch viel berühmter mit Liedern wie „Let It Be“ und „All You Need Is Love“.

Neben dem sich selbst spielenden Sheeran und Patel sollen Lily James, Kate McKinnon und Joel Fry mitwirken. Das Drehbuch wurde vom „Notting Hill“-Autor Richard Curtis geschrieben.

Kooperation

Ed Sheeran als Schauspieler?

„Es ist ein sehr cleverer Plot“, erklärte Sheeran gegenüber der Associated Press. Die Komödie hätte dem Musiker zudem die Möglichkeit gegeben, zu lernen, wie man „richtig schauspielert“. Zwar hatte der britische Sänger bereits einen Cameo-Auftritt bei „Game of Thrones“ – „das war aber buchstäblich ein Tag Arbeit. Das hier waren volle Set-Tage, mit 12-stündigen Arbeitszeiten.“ Der 27-Jährige drehte seine Filmteile vor einigen Monaten, während er sich gleichzeitig auf Tour befand: „Das waren sehr intensive zwei Monate. Ich habe vier Tage Gigs gespielt und dann drei Tage den Film gedreht. Aber ich habe mich selbst gespielt, deswegen glaube ich nicht, dass es zu schlecht war.“

Es soll nicht der letzte Film sein, in dem Sheeran mitspielt. Der Künstler interessiere sich nach eigenen Angaben an weiteren Projekten, „wo die Songs die Filmhandlung beeinflussen“, beispielsweise den irischen Streifen „Once“. Einen Avenger wolle der 27-Jähriger dagegen nicht darstellen.

Danny Boyles neue Komödie soll im September nächsten Jahres erscheinen.


Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Die folgende Liste legt erstaunliche Erkenntnisse ins Osterkörbchen. Denn wenn das fünfte Stück Rübli-Torte bereits an seiner Wiederauferstehung arbeitet (wegen: speiübli) und man zur gastralen Ablenkung schon darüber sinniert, warum der Osterhase in der Öffentlichkeit denn immer noch diese unförmigen Latzhosen anstatt der logischen Karottenjeans trägt, dann ist es an der Zeit für ein paar popmusikalische Überraschungseier: 1. Pilzkopf mit Eierkopf-Lyrics Paul McCartney hatte die Melodie zu „Yesterday“ zunächst mit Dummy-Lyrics ausgestattet, unter dem Arbeitstitel „Scrambled Eggs“; und auch der „egg man“ (jetzt bloß nicht an die gehörgangparasitäre Nummer von Klaus & Klaus denken...klingelingeling!) findet im Beatles-Klassiker „I Am The…
Weiterlesen
Zur Startseite