Dave Gahan & Soulsavers: Nun packen sie auch noch den Depeche-Mode-Klassiker „Personal Jesus“ aus


von

Mit „Imposter“ hat Dave Gahan mit seinem Soulsavers-Partner Rich Machin unlängst sein neues Album veröffentlicht – ein Coveralbum, auf dem er sich Künstlern wie Neil Young, Bob Dylan oder Cat Power widmet. Am 13. Dezember stehen die beiden samt Band hierzulande für einen exklusiven Gig auf der Bühne des Berliner Admiralspalast. Zunächst bot ihrAuftritt in der Londoner Westminster Central Hall am Freitag (03. Dezember) einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet, am Sonntag gab es im Londoner Coliseum einen weiteren Auftritt, der Lust macht.

Gahan und Soulsavers coverten nämlich nicht nur Klassiker, an denen der Sänger nicht beteiligt war, sondern auch Stücke seiner eigentlichen Band – Depeche Mode. Die Single „John The Revelator“ aus dem 2005er-Werk „Playing The Angel“ wurde zuletzt auf der „Delta Machine“-Tour 2013 aufgeführt. Gahan ist hier insofern auch ein „Imposter“, als dass auch diesen Song nicht er, sondern ein anderer, sein DM-Kollege Martin Gore, schrieb. Gleiches gilt für das weitere Stück, das Dave Gahan & Soulsavers nun am Sonntagabend im Coliseum darboten: „Personal Jesus“.

Wie im Video zu sehen, interpretieren Gahan und Band den Electro-Rock-Song „John The Revelator“ als Bluesrock-Nummer mit Soul-Einschlag.

„Personal Jesus“ beginnt als Slow-Blues und erhält dann seinen charakteristischen Drum-Beat:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ramona monaDMspirit (@monadmspirit)

Setlist Dave Gahan & Soulsavers: