Spezial-Abo
Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im April 2020

„Deadwood“-Film: Ja, ABER …

„Deadwood“ war eine kurzlebige Serie, die von 2004 bis 2006 beim US-Sender HBO lief. Die Show spielte in den späten 1800er-Jahren in der von Korruption und Kriminalität geplagten Stadt Deadwood in South Dakota. Nach nur 36 Episoden in drei Staffeln wurde die von Fans und Kritikern geliebte Serie jedoch vorzeitig eingestellt.

Zwei TV-Filme sollten „Deadwood“ dann zu einem Abschluss bringen, doch daraus wurde nie etwas. Im Januar 2016 gab es dann aber einen neuen Hoffnungsschimmer: HBO gab grünes Licht für einen neuen Film.

„Deadwood“-Film: Der Stand der Dinge

Seitdem hörten Fans aber nie wieder etwas zum Film – bis heute. Schauspieler und „Al Swearengen“-Darsteller Ian McShane hat in einem neuen Interview mit „TVLine“ ein Status-Update zum geplanten zweistündigen Film aus der Feder von Serienschöpfer David Milch gegeben:

„Das Drehbuch wurde bei HBO abgegeben. Wenn es jetzt nicht weiter geht, müsst ihr euch bei HBO beschweren. Ich treffe mich [mit David Milch, Anm.] bald zum Mittagessen. Wir alle würden den Film liebend gern machen. Es wäre schön, die alte Gang wiederzusehen.“

Klare Zusage

Michael Lombardo, der damalige HBO-Präsident, erklärte in einem Interview aus dem Jahr 2016, dass der Sender voll und ganz hinter David Milch stehen würde:

„David hat unsere Verpflichtung, dass wir es machen werden. Er erklärte uns, wie die allgemeine Story aussehen würde – wie wir David kennen, kann sich das aber jederzeit ändern. Aber der Film wird passieren.“

Das ist zwar eine klare Zusage, aber abhängig vom Drehbuch kann es durchaus passieren, dass sich der Film verzögern wird. Und für die Dreharbeiten muss auch noch ein Termin gefunden werden, an dem alle Schauspieler Zeit haben.

Es ist zwar durchaus möglich, dass der „Deadwood“-Film noch in diesem Jahr veröffentlicht wird, allerdings kann es auch noch ein paar Jahre länger dauern. Der ideale Zeitpunkt also, um jetzt noch einmal alle Folgen von „Deadwood“ zu schauen. Die Serie ist unter anderem bei Netflix erhältlich.



„The Walking Dead“: Trailer deutet Ende von Michonne an

Dass die Schauspielerin Danai Gurira die beliebte Serie „The Walking Dead“ verlassen wird, ist bereits seit längerem bekannt. Demnächst heißt es für Fans der US-amerikanischen Schauspielerin beziehungsweise ihres Charakters Michonne nun tatsächlich Abschied nehmen: Bereits nächste Woche kommt die Geschichte für Michonne in der Serie zu einem Ende. Gurira ist seit acht Jahren Teil der Serie: Ihren ersten Auftritt hatte sie 2012 in der ersten Folge der dritten Staffel. Darüber, wie Michonne enden wird, rätseln und spekulieren Fans seit langer Zeit. Nun gab es im Teaser zur nächsten Folge einen kleinen Vorgeschmack – und eine Andeutung auf einen besonderen Showdown.…
Weiterlesen
Zur Startseite