Highlight: Netflix-Gutschein: Ganz einfach mit Geschenkkarten bezahlen

Depeche Mode: Alles deutet auf „Spirits In The Forest“ auf Netflix hin

Am heutigen Dienstag fand die – vorerst – letzte bundesweite Kinovorstellung von „Spirits In The Forest“ statt. Die Depeche-Mode-Doku von Anton Corbijn vermengt Konzertszenen aus der Berliner Waldbühne mit Porträts von sechs Die-Hard-Fans der Band, die aus der ganzen Welt angereist waren.

Der Film könnte jedoch schon in Kürze auf Netflix zu sehen sein. Das vermutet depechemode.de. Die Seite weist darauf hin, dass bereits im April eine Produktionsfirma eine Doku über DM-Fans auf Netflix ankündigte – die Meldung sei aber schnell wieder verschwunden. Das könnte der Hinweis auf „Spirits In The Forest“ gewesen sein.

„Spirits In The Forest“ vor Weihnachten?

Depeche Mode live
Depeche Mode live

Und wie depechemode.de nun meldet, kursiert das Gerücht, der Film könnte bald nach Kinoauswertung im Netflix-Stream zu sehen sein.

Stefan Hoederath Redferns

Depeche-Mode-Verlosung: Artwork mit Unterschrift von Anton Corbijn + „Spirit“ auf Vinyl

Depeche Mode bringen mit „Spirits in The Forest“ am 21. November einen neuen Film ins Kino. Es wird ein „abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm“ sein. Er läuft außerdem als „Zusatzshow“ noch am 24. November in den Lichtspielhäusern. Mehr als 2.400 Kinos in über 70 Ländern sind daran beteiligt. Ähnlich wie im Konzertfilm „101“ von 1988 werden auch diesmal Fans der Band begleitet, mit Aufnahmen aus deren Heimatstädten. Dazu gibt es natürlich Live-Material von Depeche Mode aus der Berliner Waldbühne. Der Titel ist ein Wortspiel aus dem DM-Album „Spirit“ und der Berliner Waldbühne („Forest“), wo die Band im Juli 2018 die zwei…
Weiterlesen
Zur Startseite