Freiwillige Filmkontrolle


Die Fantastischen Vier: Ihre Weihnachtsshow findet dieses Jahr digital statt


von

Trotz der Corona-Maßnahmen, die Live-Shows mit Publikum aktuell unmöglich machen, findet das Weihnachts-Event der Fantastischen Vier statt. Und zwar digital.

Eigentlich hätten die Fantas ihre Weihnachtsshow, wie die Jahre zuvor, vor ausverkauftem Hause gespielt. Das grassierende Virus machte den Stuttgarter Rappern aber letztlich einen Strich durch die Rechnung. Jedoch wurde schnell eine Lösung gefunden. Die Show findet jetzt ohne Publikum als Streaming-Veranstaltung auf der Website von MagentaMusik 360 statt. Zu der Entscheidung erklärte Michi Beck: „Dieses Jahr hat jedem Einzelnen sehr viel abverlangt. Deshalb wollen wir auf unserer Weihnachtsshow trotzdem mit den Fans gemeinsam feiern, die wir 2020 leider kein einziges Mal live gesehen haben. Wir wollen gemeinsam die Sorgen für einen Abend vergessen.“

„Frohes Fest 2020 – Weihnachten von und mit Die Fantastischen Vier“ soll neben Live-Musik auch Interviews mit noch unbekannten Gästen und weitere Überraschungen bieten. Das Event wird am Sonntag, den 20. Dezember, im Programm von #DABEI von MagentaTV stattfinden und als kostenloser Stream auf der Website von MagentaMusik 360 zur Verfügung stehen.

Bereits am 12. Dezember traten die Fantastischen Vier zusammen mit anderen Künstler*innen im Rahmen des digitalen Charity-Festival #lauterwerden auf. Dort wurden Spenden in Höhe von 813.255 Euro für Crews in der Live-Veranstaltungsbranche gesammelt. Für den gemeinnützigen Crew Nation e.V. kann weiterhin gespendet werden.

Das letzte Album der Fantastischen Vier „Captain Fantastic“ erschien am 27. April 2018.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++


Netflix hebt die Preise an: So viel kostet der Spaß für deutsche Kunden

Für sein Netflix-Abo muss man in Deutschland künftig mehr blechen. Der Streaming-Service erhöhte nun seine Preise für den Standard- und Premiumtarif. Konstant bleibt lediglich der Basistarif mit 7,99 Euro pro Monat. So teuer wird es für deutsche Kunden Netflix erhöht in Deutschland die Beitragskosten für den Standardtarif (inklusive HD-Qualität und Empfang auf zwei Geräten gleichzeitig) von 11,99 Euro auf 12,99 Euro und den Premiumtarif (mit 4K, HDR sowie Dolby-Atmos-Qualität und gleichzeitigem Empfang auf vier Geräten) von 15,99 Euro auf 17,99 Euro im Monat. Unverändert bleibt hingegen der Preis des Basis-Abos. Knackpunkt ist dabei jedoch, dass dieser lediglich Streaming in SD-Qualität…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €