Freiwillige Filmkontrolle


Die Foo Fighters covern Weihnachtshit „Run Rudolph Run“ von Chuck Berry


von

Die Foo Fighters sind offenbar in Feiertagsstimmung. Der Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl hat nicht nur eine neue Online-Konzertreihe anlässlich des jüdischen Chanukka-Fests gestartet, auch ihre Performance für die Amazon „Holiday Plays“-Serie wurde nun veröffentlicht. Die Sendung wird von dem US-amerikanischen Rapper Lil Nas X moderiert.

Für ihren Auftritt in der neuen Amazon-Show haben die Foo Fighters sich einen besonderen Weihnachtsklassiker ausgesucht. Sie spielten eine Coverversion von „Run Rudolph Run“ aus dem Jahr 1959 von Chuck Berry. Die Foo Fighters performten ihre Interpretation im Ace Hotel in Los Angeles.

Die Audio-Aufzeichnung des Covers ist ab sofort bei Amazon Music für Abonnenten erhältlich. Auch die gesamte „Holiday Plays“-Performance ist ab sofort auf Amazon Music sowie Prime Video verfügbar. Wer sich von den Foo Fighters weiterhin in Feiertagsstimmung bringen lassen möchte, kann sich auf dem YouTube-Kanal der Band bis zum 18. Dezember täglich neue Videos ihrer „Hanukka Sessions“ freuen. Dave Grohl und Bandproduzent Greg Kurstin spielen an jedem Chanukka-Feiertag einen Coversong von jüdischen Musiker*innen, wie beispielsweise die Beastie Boys und Drake. Chanukka wird vom 10. bis 18. Dezember gefeiert.


Dave Grohl: »Im Gegensatz zu den Foo Fighters war Nirvana eine dysfunktionale Band«

Nach 25 Jahren als Band kennen sich die Foo Fighters gut – auch persönlich scheint die Chemie zu stimmen – vor allem bei Dave Grohl und seinem „brother from another mother“, Schlagzeuger Taylor Hawkins. Diese tiefe, freundschaftliche Verbindung spürte der Musiker aber offenbar bei Nirvana nicht. Wie Dave Grohl im Interview mit „The Big Issue“ verraten hat, finde er nach wie vor, dass Nirvana einfach das perfekte Match waren. Doch sehe er deutliche Unterschiede, was die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb seiner früheren und heutigen Band angeht. „Auf persönlicher Ebene war es nicht ganz rund, um ehrlich zu sein. Natürlich haben wir…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €