Axl Rose schimpft auf Donald Trump: „Wir haben keinen Präsidenten“

Dass Donald Trump nicht viele Unterstützer im weltweiten, vor allem sogar amerikanischen Kulturleben hat, wurde spätestens dann klar, als der US-Präsident Schwierigkeiten hatte, einen Künstler zu finden, der für bei seiner Amtseinführung singen wollte. Auch Axl Rose hat in der Vergangenheit bereits regelmäßig klargemacht, dass ihm die Vorhaben des 72-Jährigen im Weißen Haus missfallen. So attackierte der Sänger unter anderem die First Lady Melania, kritisierte aber auch die Beratungsposition von Trumps Tochter Ivanka. Nun griff Rose den amerikanischen Präsidenten erneut aufs schärfste an. Dafür nutze der 56-Jährige das liebste soziale Medium Trumps, Twitter, um seiner Wut Raum zu geben. Der…
Weiterlesen
Zur Startseite