Die Toten Hosen: Neues „Wort zum Sonntag“-Musikvideo zum 40. Geburtstag


von

Zum 40. Geburtstag der Toten Hosen gab es – passend zum Titel des Tracks – am Sonntag (10.04.) eine Neuaufnahme von „Wort zum Sonntag“. Das dazugehörige Musikvideo postete die Band auf YouTube.

>>> Hier die exklusive Hosen-Single vorbestellen, nur im kommenden ROLLING STONE: „Hier kommt Alex“ / „Achterbahn“

Ein Geschenk zum offiziellen Bandgeburtstag

Das Veröffentlichungsdatum war dabei alles andere als Zufall: Obwohl die ersten Proben der Toten Hosen ins Jahr 1981 zurückdatieren, sieht die Band ihren offiziellen Bandgeburtstag am 10.04.1982. An diesem Tag spielte die Düsseldorfer Punkgruppe ihr erstes Konzert im „Schlachthof“ in Bremen.

Zum runden Geburtstag haben die Musiker sich und ihren Fans mit dem Remix des Songs und dem neuen Musikvideo ein besonderes Geschenk gemacht. Der Text wurde für die Neuaufnahme extra umgedichtet: „Ich bin noch keine sechzig/Und ich bin auch nicht nah dran/Und erst dann werde ich erzählen/Was früher einmal war“, lauten die Zeilen aus „Wort zum Sonntag“ ursprünglich. Im selbst so genannten „70 ist das neue 60, ihr Lutscher!“-Mix lautet die Zeile nun also anlässlich des im Juni anstehenden 60. Geburtstags von Frontmann Campino „Ich bin noch keine siebzig“.

„Wort zum Sonntag“: Das Glaubensbekenntnis der Band

Im Musikvideo lassen die Toten Hosen 40 Jahre Bandgeschichte Revue passieren. Dafür haben sie neben alten Aufnahmen auch Zeitungsausschnitte von damals hervorgekramt. In einem Statement der fünf Mitglieder heißt es: „40 Jahre sind eine lange Zeit, und wir sind einfach nur dankbar, was wir alles erleben und zum Teil auch überleben durften. An diesem Tag denken wir an alle, die uns auf diesem Weg begleitet haben, vor allem an diejenigen, die heute nicht mehr bei uns sein können und an Euch!“ Für sie gäbe es keinen Titel, der zu diesem Anlass passender sein könnte als „das Glaubensbekenntnis der Toten Hosen“.

Kürzlich kündigten die Punkrocker für Mai eine Werkschau namens „Alles aus Liebe: 40 Jahre Die Toten Hosen“ mit insgesamt 43 Tracks an. Darunter sollen neben Klassikern aus der Geschichte der Band auch Neuaufnahmen und sogar sieben komplett neue Titel zu hören sein. Ihre aktuelle Single „Scheiss Wessis“ erschien im vergangenen Monat in einem gemeinsamen Projekt mit Rapper Marteria. Für ein Charity-Mixtape, dessen Erlös an die Ukraine geht, steuerten die Hosen ihren Titel „Unter den Wolken“ bei.