Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die Traveling Wilburys kommen im Digital-Zeitalter an

Kommentieren
0
E-Mail

Die Traveling Wilburys kommen im Digital-Zeitalter an

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am 3. Juni wird die Musik von The Traveling Wilburys erstmalig auf allen gängigen Streaming-Plattformen zu finden sein. Parallel dazu wird das Collection-Boxset der Band noch einmal als nummerierte und limitierte CD/DVD-Edition, als Deluxe 180g-Vinylbox und zum ersten Mal als hochauflösender Download veröffentlicht. Das CD/DVD-Package enthält die Alben (Vol. 1 und Vol. 3), Bonustracks und eine DVD mit Aufnahmen der Band – vom ersten Ton bis zum finalen Mix.

Die Traveling Wilburys waren „…eine der wenigen Supergroups in der Rockmusik, die die Bezeichnung ‘super’ und ‘Group’ auch tatsächlich verdienen”, so die US-Ausgabe des ROLLING STONE. George Harrison, Jeff Lynne, Roy Orbison, Tom Petty und Bob Dylan spielten gemeinsam und gründeten die Band im Jahr 1988 in Bob Dylans Studio in Malibu, Kalifornien.

Cover der „Traveling Wilburys“-Collection
Cover der „Traveing Wilburys“-Collection

Eigentlich wollte man nur gemeinsam eine B-Seite für George Harrisons Single “This Is Love” einspielen, doch das Ergebnis, „Handle With Care“, erschien dann bereits unter dem Namen The Traveling Wilburys. Aus dem kleinen Seitenprojekt wurde eine erfolgreiche Formation, die mit „Traveling Wilburys Vol. 1“ auch ein Album herausbrachte. Der Nachfolger, „Traveling Wilburys Vol. 3“, erschien 1990 und war Roy Orbison gewidmet, der vor der Fertigstellung der Aufnahmen Ende 1988 starb.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben