Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Tom Petty

Tom Petty im Überblick:

08.04.2021:  Die offizielle Liste zu den RSD-Drops am 12. Juni und 17. Juli 2021 ist endlich veröffentlicht worden und verspricht 500 Releases. in Record Store Day 2021: Liste mit allen Releases, Special Items und Sonderauflagen

06.04.2021:  Dave Grohl sagt in einem Interview, dass er in den Tagen nach Kurt Cobains Tod „gar nichts mehr wusste“. Glücklicherweise gründete er dann die Foo Fighters. in Dave Grohl über die ersten Tage nach Cobains Tod: „Wer bin ich, wo bin ich, was mache ich?“

02.03.2021:  Zudem wünsche er sich eine vollständige Fleetwood-Mac-Reunion, um irgendwann eine angemessene Abschiedstour geben zu können. in Fleetwood Mac: Mick Fleetwood diskutiert Comeback von Lindsey Buckingham

17.02.2021:  „Ich bin sehr stolz sagen zu können, dass ich sein Schlagzeuger war und jeden Abend diese Songs spielte“, so der Foo-Fighters-Frontmann. in Dave Grohl: „Kurt Cobain war der beste Songwriter unserer Generation“


16.02.2021:  Dave Grohl verrät: „Wir haben tatsächlich ein paar Sachen aufgenommen.“ in Dave Grohl, Pat Smear und Krist Novoselic jammen immer noch als Nirvana

15.02.2021:  Dave Grohl verrät, dass er einst Pettys Angebot ausschlug, für seine Band hinter dem Kit zu sitzen – die Entscheidung hatte wohl etwas mit Cobains Tod zu tun. in Darum wollte Dave Grohl nicht Tom Pettys Schlagzeuger werden

10.02.2021:  „Ich denke, ich werde jetzt etwas zu alt dafür“, so die Musikerin zu weiteren Auftritten mit ihrer Band. in Christine McVie glaubt nicht mehr an Tour mit Fleetwood Mac

08.12.2020:  Die Kritiker monierten, Don Henley hätte eine kommerzielle Platte gemacht. Doch auch jedes seiner Alben mit den Eagles war ein kommerzielles Album. Und nun hatte er mit „The Boys Of Summer“ auch einen MTV-Hit. in Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: Don Henley – „Building The Perfect Beast“

01.12.2020:  Das Musikjahr 1991 feiert bald sein 30. Jubiläum. Gab es je ein besseres? in Klasse von '91: War 1991 das beste Musikjahr aller Zeiten?

30.10.2020:  Songs wie „Every Breath You Take“ und „Summer Of '69“ werden häufig falsch interpretiert. ROLLING STONE erzählt die wahren Geschichten hinter diesen und weiteren Hits. in Diese Songs wurden immer falsch verstanden - dies ist ihre wahre Bedeutung

21.10.2020:  Um den verstorbenen Tom Petty zu ehren, findet in der Nacht von Freitag auf Samstag eine riesige Geburtstags-Sause statt. Das Event mit über 30 Musikern und Bands wird live im Stream übertragen. in So feiern Foo Fighters, Stevie Nicks und Co. Tom Pettys 70. Geburtstag

20.10.2020:  Für unsere Reihe der größten Musiker aller Zeiten schrieb die Fleetwood-Mac-Sängerin und gute Freundin von Tom Petty, was sie so sehr an dem Musiker liebte. in Gedanken über Tom Petty von „Ehren-Heartbreaker“ Stevie Nicks

Reviews zu Tom Petty


  • Tom Petty & The Heartbreakers - Hypnotic Eye

    Gegen das Verhältnis eines Songwriters zu seiner Band ist die Ehe ein Wellnessurlaub. Tom Petty etwa machte seine besten Alben mit starken Produzenten, die die bockbeinigen, live unfassbar brillanten Heartbreakers zu bändigen wussten (Jimmy Iovine auf „Damn The Torpedoes“), vergraulten (Jeff Lynne auf „Full Moon Fever“) oder in medizinischen Dosen einsetzten (Rick Rubin auf „Wildflowers“).

  • JUNGER ALTER - Tom Petty

    Ich bin zu alt, um noch mit einem Produzenten zu arbeiten“, sagt Tom Petty, weshalb er höchstselbst mit Mike Campbell das neue Album betreut. Nachdem die letzte Platte, „Mojo“, von Blues und entspanntem Westcoast-Rock geprägt war, sollen nun auch die neuen Songs auf die amerikanische Tradition zurückgreifen. Überhaupt langweilt sich Petty, der in den USA […]

  • Tom Petty And The Heartbreakers - Mojo

    Niemand hatte von Tom Petty erwartet, dass er sanft in die Nacht gehen würde. Der Mann hat schlechte Laune – schon seit „Echo“ (1999), seiner erschütternden Trennungs-Platte, hadert er mit der Welt und den Zeitläuften. „You need rhino skin to walk through this world“, sang er damals, und das war natürlich ein ganz anderer Petty […]

  • Tom Petty - Classic Albums: Damn The Torpedoes

    Aus der Mammut-Dokumentation „Runnin‘ Down A Dream“ kennt man schon einige Ausführungen zum dritten Album von Tom Petty & The Heartbreakers (1979). Benmont Tench, Mike Campbell, Stan Lynch, Ron Blair und Petty erinnern sich an die Sessions, der laute Produzent Jimmy Lovine singt das Loblied auf Pettys Songwriting und seine eigenen Studio-Künste, erschöpfend wird der […]

  • Tom Petty - The Live Anthology

    Live-Aufnahmen von Petty und den Heartbreakers auf CD, Vinyl, Blu-Ray und zwei DVDs. Als Tom Petty immerhin Peter Bogdanovich mit der Arbeit zu der Dokumentation „Runnin‘ Down A Dream“ beauftragte, hoffte er insgeheim sicher, dass dieses Band-Porträt mindestens die Klasse von Scorseses „No Direction Home“ erreichen würde. Schließlich hatte dieser Regisseur bei „The Last Picture […]

  • Tom Petty - Highway Companion

    Gefälliger Folk-Pop und Flirts mit der Vergänglichkeit. Unter den bunten Songwritertierchen, die sich auf den amerikanischen Highways tummeln, ist Tom Petty der Koyote. Der linkische Typ, der sich heulend und knurrend an den verreckten Träumen weidet und am süßlich duftenden goldenen kalifornischen Popzeitalter labt. Die Heartbreakers, diese Anti-Crazy Horse- und —-E Street-Band-Band, sind auf „Highway […]

  • 61. Tom Petty - Wildflowers

    Dieses Album ist ganz und gar der Liebe zur Musik der mittleren bis späten 60er Jahre entsprungen. Tom Petty und Produzent Rick Rubin hatten sich vor den Aufnahmen gegenseitig ihre Lieblingplatten vorgespielt. „Rubber Soul“ von den Beatles muss dabeigewesen sein, Dylans „Blonde On Blonde“ und ganz sicher auch Neil Youngs „After The Goldrush“ von 1970. […]

  • Discographie Tom Petty & The Heartbreakers

    „Tom Petty & The Heartbreakers“ (1976) Mitten in die Blütezeit von New Wave und Punk pflanzte der „Newcomer“ mit zehn Jahren Berufserfahrung knirschende Rock-Riffs und Sixties-Anleihen – und lieferte ganz nebenbei seinen ersten Hit: Die Single „American Girl“ schielte derart dreist zurück zu den Byrds, daß Roger McGuinn sie sogar kurze Zeit später coverte. 3,0 […]

  • Tom Petty & The Heartbreakers – She’s The One

    Seinen bisher stärksten Auftritt als Filmmusiker erahnte Tom Petty bestenfalls, damals, ab er gleich am Premierentag in die Nachmittagsvorstellung von „Das Schweigen der Lämmer“ geeilt war. Noch viel weniger ahnte dieses gutgelaunte und doch so unglückliche „American Girl“, das geradewegs seinem Schlächter Buffalo Bill in die Arme fahrt, während der gleichnamige, frühe Petty-Klassiker aus dem […]

  • Tom Petty – Wildflowers

    Bisher schlug sich der Produzent Rick Rubin vorzugsweise mit schwierigen Charakteren herum. Auch Tom Petty hat Erfahrungen mit Exzentrikern: Um mehrere Tourneen mit Bob Dylan unbeschadet zu überstehen, sollte man nicht dünnhäutiger sein als ein indischer Elefant. Als sich Petty und Rubin trafen, spannten beide mal aus von dem Streß. Über ein Jahr lang haben […]



Darum wollte Dave Grohl nicht Tom Pettys Schlagzeuger werden

In einem neuen Interview verrät Dave Grohl von den Foo Fighters, dass er einst die Chance ausschlug, Tom Pettys Schlagzeuger zu werden. Doch was hatte das damalige Angebot mit Kurt Cobains Tod zutun? Warum wollte Petty ausgerechnet Dave Grohl? Der Foo-Fighters-Sänger erinnerte sich am Freitag (12. Februar) in der Howard Stern Show an einen Auftritt mit Tom Petty & The Heartbreakers bei „Saturday Night Live“. Das war im 1994, nur wenige Monate nach Cobains Tod. Grohl erzählt: „Wir hatten so viel Spaß und wir haben uns alle so gut verstanden“. Jedoch wunderte er sich, warum man ausgerechnet ihn fragte, für…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €