Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Donald Trump spielt vor Rede „Live and Let Die“ von Guns N’Roses


von

Obwohl sich der Guns-N’-Roses-Frontmann Axl Rose in Vergangenheit offen als Trump-Gegner präsentierte, scheint dem US-Präsidenten das egal zu sein. Bei einer seiner Wahlkampfreden in Ohio war am Donnerstag das Lied „Live And Let Die“ der Rockband zu hören.

„Live And Let Die“ wurde ursprünglich von Linda und Paul McCartney geschrieben und im Jahr 1991 von Guns N’ Roses gecovert. Es war nun bereits das zweite Mal, dass die Version von Guns N’ Roses auf einer Trump-Veranstaltung zu hören gewesen sein soll. Beim letzten Mal soll der Song so laut abgespielt worden sein sein, dass sich Besucherinnen und Besucher kaum mehr unterhalten konnten.

Hören Sie sich hier den Song an:


zum Beitrag auf YouTube


Rose äußerte sich zuletzt kritisch gegenüber der US-amerikanischen Regierung, wie in einem Twitter-Beitrag am 5. Juli. Darin schrieb er: „Meine Verachtung für die gegenwärtige Regierung und das, was ich als Bedrohung für die Demokratie empfinde, ist kein Geheimnis.“ Weiter hieß es: „Im Allgemeinen entstehen meine Beiträge in Bezug auf aktuelle Ereignisse, politische oder soziale Themen, aus einem Gefühl der Empörung, Verpflichtung und Verantwortung, etwas zu sagen, wenn ich das Gefühl habe, nicht mitschuldig zu sein.“


Die „Simpsons“ prophezeiten auch Richard Bransons Reise ins All

Über die Jahre haben „Simpsons“ immer wieder ihre hellseherischen Kräfte unter Beweis gestellt. Die jüngste bestätigte Vorhersage des gelben Orakels: Richard Bransons Weltraumausflug vom Juli 2021. Milliardär Richard Branson gründete bereits 2004 sein Raumfahrtunternehmen „Virgin Galactic“ – ganz so unwahrscheinlich war es also nicht, dass der Unternehmer eines Tages ein Raumschiff besteigen würde. Am 11. Juli dieses Jahres gewann Branson schließlich das Rennen der Giganten und machte sich noch vor Amazon-Gründer Jeffrey Bezos auf ins Weltall. Mit Staffel 25 der „Simpsons“ - die Animationsreihe ist inzwischen die langlebigste TV-Serie aller Zeiten - wurde Branson schon 2014 ins All geschickt. Die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €