Spezial-Abo

Raut Oak Festival


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

Der verlassene Bus aus „Into the Wild“ wurde entfernt

Ein verlassener Bus im Nirgendwo Alaskas erfreute sich seit 1996 ungeahnter Beliebtheit. Doch so begehrt wie das Ziel auch war, so gefährlich war es auch, es zu besichtigen. Nun hat die Regierung reagiert – und den Bus entfernt. Das berichtet der britische „Guardian“. „Into the Wild“ handelt von dem 24-jährigen Christopher McCandless, der 1992 zu einer Wanderung in das Hinterland Alaskas aufbrach. Er verhungerte nach 114 Tagen in eben jenem Bus. Gefährliches Ausflugsziel Seit der Veröffentlichung des Buches 1996 und des gleichnamigen Films 2007 traten immer mehr Abenteuerlustige den Weg zu dem verlassenen Bus an. In dem Gebiet herrscht unberechenbares…
Weiterlesen
Zur Startseite