Spezial-Abo

Florence + The Machine veröffentlicht überraschend neuen Song „Light Of Love“


von

Florence + The Machine hat bestätigt, dass sie am Freitag einen neuen Track öffentlich machen wird. Er soll möglichst viel Geld für die zahlreichen Frontkämpfer in Kliniken und in anderen Bereichen einbringen, die tagtäglich mit den Folgen von Covid-19 zu tun haben.

Sängerin Florence Welch verriet auf Instagram, dass „Light of Love“ ursprünglich auf ihrer letzten Platte „High As Hope“ aus dem Jahr 2018 erscheinen sollte, aber das Stück wurde aus nicht genannten Gründen aussortiert. Nun erblickt es doch – vielleicht zum richtigen Zeitpunkt – das Licht der Welt.

https://www.instagram.com/p/B_C7-P6DaHP/?utm_source=ig_embed

Welch versteht das Lied „als kleines Zeichen meiner Liebe“. Zugleich offenbarte sie einen ersten Höreindruck (der die Verortung in der Nähe ihrer LP „High As Hope“ nachvollziehbar macht). Zu hören sind die Zeilen „Don’t go bounding into the dark/ every one of us has a light of love.”

Florence Welch und die Corona-Krise

Seit vielen Tagen teilt die Sängerin ihre Gedanken und Sorgen zum Thema Corona-Krise mit ihren Fans. Zuletzt stellte sie ein Gedicht über Solidarität und Unterstützung in der Quarantäne ins Netz, das aus Kommentaren ihrer Anhänger bestand.


Beggars Group: Label-Chef Paul Redding schwimmt durch Ärmelkanal für den guten Zweck

Paul Redding, CEO der Label-Gruppe Beggars Group, plant, durch den Ärmelkanal zu schwimmen, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Die beiden musikbezogenen Wohltätigkeitsorganisationen PRS Foundation in Großbritannien und der Sweet Relief Musicians Fund in Amerika sollen damit unterstützt werden. Insgesamt £200.000 (ungefähr 223.419€) möchte der Label-Chef zusammenbekommen – dafür schwimmt er mindesten 21 Meilen (ungefähr 33km). Die genaue Kilometeranzahl steht noch nicht fest: Denn die Breite des Flusses, der England und Frankreich trennt, kann sich je nach Strömung noch ausweiten. Sicher ist nur: Mindestens 21 Meilen ist der Ärmelkanal zu jeder Zeit breit. £200.000 für 21 Meilen Die…
Weiterlesen
Zur Startseite