Highlight: „The Walking Dead“: Die besten Songs aus der Zombie-Serie

Folgen von „Babylon Berlin“ jetzt schon in der Mediathek

Tom Tykwers spektakuläre Krimi-Serie, die im Berlin der 20er Jahre spielt, läuft zum ersten Mal im Free-TV. Allerdings wechselt „Babylon Berlin“ den Sendeplatz: Statt sonntags werden jetzt jeden Donnerstagabend zwei Folgen hintereinander um 20:15 Uhr in der ARD zu sehen sein.

Der 4. Oktober bildet aber eine Ausnahme: Da laufen drei Episoden und zwar 4, 5 und 6. In der ARD-Mediathek gibt es bereits die ersten acht Folgen zu sehen – allerdings sind sie nur bis zum 18. Oktober 2018 verfügbar. Wer es also nicht abwarten kann, ist hier an der richtigen (Internet-)Adresse. Insgesamt gibt es 16 Folgen, aufgeteilt in zwei Staffeln.

„Babylon Berlin“ ist mit einem Budget von knapp 40 Millionen Euro die bislang teuerste deutsche Fernsehproduktion. Eine dritte Staffel wurde bereits bestätigt.


Schon
Tickets?

SOUND: Das Musical Grease wird zur HBO-Serie

Game of Thrones, The Sopranos, True Detective. Oder wie wäre es mit Silicon Valley, Chernobyl und Six Feet Under? Die Liste der HBO-Erfolgsserien ist vor allem eines: lang! Wird eine neue Produktion des US-amerikanischen Senders „Home Box Office“ (HBO) angekündigt, stapeln sich die Ankündigungen im Mailpostfach des geneigten Serienfans. Nun soll der nächste Kracher kommen. Mit einer Geschichte, die inzwischen seit fünfzig Jahren Fans auf der ganzen Welt findet – dem Musical Grease. Release von „Grease: Rydell High“ Der Streaming-Deinst HBO-Max, der die Musical-Serie in Auftrag gegeben hat, soll bereits in wenigen Monaten an den Start gehen. Dass „Grease: Rydell High“ dann…
Weiterlesen
Zur Startseite