Foo Fighters verbeugen sich vor Malcolm Young – spielen AC/DC-Cover

Foo Fighters verbeugen sich vor Malcolm Young – spielen AC/DC-Cover

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

„Heute Abend spielen wir Rockmusik für Malcolm Young!“ Mit diesen Worten erinnerten die Foo Fighters bei ihrem Konzert auf dem Corona Capital Festival in Mexiko am Sonntag (19. November) an den verstorbenen AC/DC-Veteranen.

Und für die zahlreichen jubelnden Fans gab es dann eine fulminante Coverversion des AC/DC-Hits „Let There Be Rock“ von 1977 zu hören. „Do you love rock and roll? Tonight, we’re gonna play some rock and roll for you. Tonight, we’re gonna play some rock and roll for Malcolm Young“, sagte Grohl konkret – und dazu gab es auf der Videoleinwand ein gigantisches Bild von Malcolm Young zu sehen.

Der Musiker war am Samstag (18. November) den Folgen seiner Demenz- und Lungenkrebserkrankung erlegen. Auch ein Herzleiden machte ihm zu schaffen.

Sehen Sie hier ein Video: Foo Fighters covern „Let There Be Rock“

Foo Fighters spielen mit Nachwuchs-Drummer „Under Pressure“

 

AC/DC: Hinweise auf neues Album – mit Brian Johnson (Foto)

Wie man so sagt: „Die Gerüchteküche brodelt“. Nehmen AC/DC mit Brian Johnson ein neues Album auf? Der (Ex-)Sänger der australischen Hardrockband wurde in Vancouver mit Phil Rudd gesichtet – dem ehemaligen Schlagzeuger der Band, der 2015 geschasst wurde. >>> Update: Nun auch Angus Young im Studio in Vancouver! Johnson selbst war gezwungen, AC/DC im Jahr 2016 zu verlassen, weil er an massiven Gehörproblemen litt. Mittlerweile zeigte sich der 69-Jährige wieder solo auf der Bühne und in aufsteigender Form. Allerdings wird Ersatzsänger Axl Rose bislang als Erfolg verbucht: Mit dem Frontmann von Guns N'Roses spielten die Musiker in vollen Stadien. Vancouver:…
Weiterlesen
Zur Startseite