Für den guten Zweck: Led Zeppelins John Paul Jones veröffentlicht eine neue Version von „When The Levee Breaks“


von

John Paul Jones nahm für die Initiative „Song Around The World“ eine neue Version von „When The Levee Breaks“ auf. Dabei bekam der ehemalige Led-Zeppelin-Bassist Unterstützung von siebzehn Musiker*innen aus Ländern rund um die Welt. Die Einnahmen des Songs kommen verschiedenen Umweltorganisationen zugute.

Für die neue Version von „When The Levee Breaks“ wurden Jones und die Musiker*innen in ihren jeweiligen Heimatländern aufgenommen. Dazu zählen unter anderem der Schlagzeuger von Jane’s Addiction, Stephen Perkins, die Sámi-Sängerin Elle Márjá Eira, der nigerianische Perkussionist Sikiru Adepoju, sowie Derek Trucks und Susan Tedeschi von der Tedeschi Trucks Band.

Das Lied wurde im Rahmen der Initiative „Song Around The World“ der wohltätigen Organisation Playing for Change produziert. Die gesamten Einnahmen kommen verschiedenen wohltätigen Zwecken zugute. Darunter WWF, Conservation International und American Rivers. Zuvor wurde im Rahmen der Initiative auch eine Reihe weiterer Lieder aufgenommen. Beispielsweise Peter Gabriels „Biko“, oder auch „Colors“ der Black Pumas, gemeinsam mit Slash.

„When The Levee Breaks“ feat. John Paul Jones

„When The Levee Breaks“ erlangte große Bekanntheit, als Led Zeppelin 1971 ein Cover des Songs auf ihrem Album „Led Zeppelin IV“ veröffentlichten. Die ursprüngliche Version wurde bereits 1929 von Kansas Joe McCoy aufgenommen. Das Lied behandelt den Aufruhr, welcher auf die Mississippiflut von 1927 folgte. Damals zerstörten die Wassermassen große Flächen von Ackerland, wodurch zahlreiche Menschen ihre Heimat verlassen mussten. In den Lyrics heißt es:

„If it keeps on rainin‘, levee’s goin‘ to break
When the levee breaks, I’ll have no place to stay“

„Wenn es weiter so regnet, dann bricht noch der Damm
Wenn der Damm bricht, dann hab‘ ich kein Zuhause mehr“

Zum Inhalt des Songs sagte Jones: „Es scheint sich seit 1927 nicht viel verändert zu haben, oder auch seit 2005 und dem Hurrikan Katrina. Es ist noch immer ein mächtiges Lied, sowohl von der Musik, als auch vom Text her.“

Der Produzent und Gitarrist des Videos, Sebastian Robertson, ergänzte: „Wenn man ‚When the Levee Breaks‘ als ein Lied betrachtet, welches das Bewusstsein für die Belange der wichtigsten Umweltorganisationen stärken soll, fühlt es sich wirklich wie ein Plädoyer für Klimagerechtigkeit an. Die jammernden Gitarren, die Mundharmonika und der Gesang bilden eine Harmonie für Mutter Erde.“

Unterdessen machte Jones auch in der Vergangenheit durch seine Engagement für wohltätige Zwecke auf sich aufmerksam. So gab der Bassist beispielsweise 2019 gemeinsam mit dem Sonic-Youth-Sänger Thurston Moore ein Benefizkonzert. Damals kamen die Einnahmen der Erhaltung des lokalen Radiosenders „Resonance FM“ zugute.