FUTURE: Die Nominierten 2019 auf einen Blick


In Studios, Soundlaboren und Hinterzimmern werden die Klänge und Techniken entwickelt, die Popkultur von Morgen prägen. In der Sparte Future wird die zukunftsweisende Idee eines Musikers, Produzenten oder Popkünstlers ausgezeichnet.

Hier sind die Nominierten für den International Music Award in der Kategorie FUTURE:

Rosalía

Die spanische Sängerin verbindet Flamenco mit R ’n‘ B, Hip-Hop-Beats und Electro und steht damit nicht nur für zukunftsweisende Diversität in der Musikbranche – sondern auch für einen neuen, inzwischen auch sehr erfolgreichen Latin-Sound. Hier erfahrt ihr mehr über Rosalía!

Noname

Ihre einzigartige musikalische Version von Future Rap und Cosmic Jazz sind so wegweisend wie ihr Wille zur Selbstbestimmung: Die Amerikanerin Fatimah Nyeema aka Noname verzichtet auf Label und physische Tonträger. Hier erfahrt ihr mehr über Noname!

Holly Herndon

Wird Musik in Zukunft von Robotern geschrieben? Holly Herndon hat es ausprobiert und zusammen mit der künstlichen Intelligenz
„Spawn“ das Album „Proto“ aufgenommen. Ein faszinierendes Experiment – mit einem faszinierenden Ergebnis. Hier erfahrt ihr mehr über Holly Herndon!

 

Am 22. November wird erstmals der International Music Award in Berlin vergeben. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


Florence And The Machine

Florence And The Machine

[contact-form-7 404 "Not Found"]