aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Song des Tages: The Rolling Stones – „Miss You“

Ronnie Wood: Ein Rolling Stone will ins All

Im Zuge ihrer „No Filter Tour“ spielten die Rolling Stones am vergangenen Samstag (27. Juli) ein Konzert in der US-amerikanischen Stadt Houston. Dort befindet sich das offizielle Besucherzentrum der NASA (Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde), das unter dem Namen „Space Center Houston“ an Weltraumforschung interessierten Besuchern offen steht.

Das „Space Center“ ist einer der einzigen Orte der Welt, an denen Gäste Astronauten bei ihrer Vorbereitung für Raumfahrt-Missionen zuschauen können, echtes Mondgestein berühren dürfen und einen Einblick hinter die Kulissen der NASA werfen können. Diese Gelegenheit wollte sich selbst der Rolling Stone nicht entgehen lassen.

„Apollo: Atmospheres and Soundtracks“ von Brian Eno jetzt auf Amazon bestellen

Ronnie Wood auf Instagram:

Mit seiner Frau Sally Humphreys lichtete Wood sich am Steuer eines nachgebauten Spaceshuttles ab und posierte mit dem NASA-Astronaut Shane Kimbrough, der 2016 als Bordingenieur auf der Raumstation ISS arbeitete, in scheinbarer Schwerelosigkeit.

Doch natürlich sind auch Astronauten Musikfans – so hinterließ der Rolling Stone neben weiteren berühmten Gästen auf dem Shuttle seine Unterschrift. „Danke NASA und Shane für unsere Tour während unseres Houston-Besuchs. Es war unglaublich!“, kommentierte der Musiker die Bilder. Am 29. August spielten die Rolling Stones das letzte Konzert ihrer fast einjährigen „No Filter Tour“ in Ontario, Kandada.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Keith Richards: So schützt er Mick Jagger vor Zigaretten-Qualm

Kaum ein Musiker dürfte so sehr auf seine Fitness und Gesundheit achten wie Mick Jagger. Dem Sänger der Rolling Stones wird nachgesagt, vor Konzerten mit Sprinttrainings in Stimmung zu kommen. Yoga und bewusste Ernährung gehören eh zu seinem täglichen Programm. Zuletzt musste sich der 76-Jährige aber einer Herzklappenersatzoperation unterziehen. Sie verlief ein Glück erfolgreich. Das hat nun auch Folgen für die Rolling Stones! Wie der „Telegraph“ meldet, soll Keith Richards zum Schutz Jaggers einen „rauchfreien“ Aschenbecher angeschafft haben. Das motorisierte Gerät fängt Ruß und Rauch auf und saugt es in einen Kanister. In der Vergangenheit war Richards immer wieder mit…
Weiterlesen
Zur Startseite