Guns N‘ Roses: Manager macht sich über „ahnungslose“ Fans lustig – die sind stinksauer


Das nennt man wohl eine deftige Klatsche! Fernando Lebeis, der starke Mann hinter Guns N‘ Roses, hat sich über die klatschwütigen Anhänger der Band ausgelassen, die seiner Meinung nach aus Gerüchten sofort Fakten zimmern. Selbst dann, wenn es sich bei den Gerüchten noch nicht einmal um eine Spur von Informationen handelt.

Auf Twitter schrieb Lebeis: „Habe heute mal flüchtig in einige Foren geschaut. Es ist lustig, wie einige von ihnen so ahnungslos sind, aber dennoch sofort Vermutungen anstellen und den Müll, den sie ihre ‘Meinung‘ nennen, als Tatsache in ihrer winzigen Community verbreiten.“ Was genau Lebeis damit meint und wieso es ihn derart wütend macht, bleibt völlig unklar. Doch die wenigen Worte verfehlten ihre Wirkung nicht.

Fans von Guns N‘ Roses wollen sich das Spekulieren nicht nehmen lassen

Auf den Twitter-Post gab es umgehend zornige Reaktionen. „Das passiert eben, wenn man keine echten Informationen bekommt, man spekuliert und klatscht“, schrieb ein User unter den Tweet des Managers von Guns N‘ Roses. „Das ist ein Problem, das du (jeder, der derzeit an wichtigen Entscheidungen für die Band beteiligt ist) verursacht hast, also hör auf, dich darüber zu beschweren.“

<a href=

Zwischen der Band um Axl Rose und der weltweiten Fanbase scheint es etwas zu kriseln. Die gigantomanische „Not In This Lifetime“-Tour, ein echter Live-Zirkus, der Millionen in die Kasse von Guns N‘ Roses spielte, zugleich aber auch die Sehnsüchte der meisten Fans bediente, brachte keine Besänftigung. Vielleicht auch, weil zum Glück der Fans immer noch Steven Adler und Izzy Stradlin fehlten. Nun ist das in verschiedenen Fassungen erscheinende Deluxe-Boxset zum Album-Klassiker „Appetite For The Destruction“ wohl der nächste Auslöser für heftige Fan-Reaktionen.

Ich bin für ein Lächeln und Glück, im Gegensatz zu einigen anderen…

Nach dem Vorwurf, eine beleidigte Leberwurst zu sein, antwortete Lebeis dann doch auf die giftigen Reaktionen der Guns-N‘-Roses-Fans. Allerdings reichlich kryptisch: „Warum nehmt ihr nicht einfach das, was ich gesagt habe. Dann könnt ihr das ja in euer ‚Denken‘ über die Welt integrieren, der ihr folgt, anstatt so zu tun, als wüsstet ihr mehr als der Rest von uns. Ich bin für ein Lächeln und Glück, im Gegensatz zu einigen anderen…“

Marc Grimwade


Guns N'Roses live: ENDLICH Update zur Tournee 2020 (klar, was nun kommt)

Lange haben Guns N'Roses ihre Fans mit einer offiziellen Mitteilung zappeln lassen, nun teilte die Band mit, was sowieso schon alle wussten: Die Europa-Tournee wird wegen Corona abgesagt. Allerdings gibt es noch keine Nachhol-Termine, die für 2021 erhofft sind. Auch noch keine Infos zu etwaigem Ticket-Umtausch. Die Gunners hätten ihre Konzertreise am 20. Mai in Lissabon gestartet, und die Band wäre für drei Auftritte nach Deutschland gekommen, sowie für je einen nach Österreich und in die Schweiz. Derzeit planen Axl Rose, Slash, Duff und Kollegen noch die USA-Tour im Sommer durchführen zu können. Südamerika wäre ab November dran. Wie die…
Weiterlesen
Zur Startseite