Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Herzinfarkt: Carrie Fishers Bruder gibt Update zum Gesundheitszustand


von

UPDATE: Laut Todd Fisher habe sich Carrie Fishers Gesundheitszustand inzwischen „stabilisiert“.

Carrie Fisher erlitt Herzinfarkt

Carrie Fishers Bruder Todd Fisher hat über den Gesundheitszustand der 60-Jährigen gesprochen, die beim Flug von London nach Los Angeles einen Herzinfarkt erlitt und derzeit im Krankenhaus behandelt wird.

„Es gibt weder gute noch schlechte Nachrichten“, sagte er. Zwar sei es richtig, dass seine Schwester wieder aus der Notaufnahme gebracht wurde – daraus aber zu schlussfolgern, ihr Zustand sei stabil, sei falsch.

„Überhaupt nichts Neues“

„Es gibt keine Neuigkeiten von den Ärzten“, sagte Todd Fisher am Samstagmorgen. „Keine guten, keine schlechten Nachrichten.“

Carrie Fishers Hund Gary hat seinen eigenen Twitter-Account:

Chewbacca-Co-Star Peter Mayhew schreibt auf Twitter, dass „unser aller Gedanken und Gebete bei unserer liebsten Prinzessin“ lägen:

Luke Skywalker bangt

Zwei vermeintliche Passagiere (und Schauspielkollegen) tweeteten über den Vorfall:

Bestätigung von United Airlines

Die Fluggesellschaft United Airlines hat ein Statement veröffentlicht, nach dem gleich nach Landung der Maschine des Flugs 935 von London nach Los Angeles Rettungsmediziner vor Ort gewesen seien. Wie „Reuters“ berichtet, sei der Fluggast nicht ansprechbar gewesen.

Allerdings wurde der Name nicht bekannt gegeben. Demnach fehlt die Bestätigung, dass es sich dabei um Carrie Fisher handele.

L.A. Times mit Audio-Dokument

Die „Los Angeles Times“ hat auf ihrer Website eine Audioaufahme aus dem Tower des LAX-Flughafen, in der von dem „nicht ansprechbaren“ Passagier die Rede ist:

https://www.rollingstone.de/carrie-fisher-affaere-mit-harrison-ford-ja-mark-hamill-nein-1161989/


Liam Neeson: Keine Wiederkehr als Obi-Wan Kenobi

In der „Jimmy Kimmel Live!“-Show unterhielten sich Kimmel und Liam Neeson unter anderem über das Gerücht, der Schauspieler werde eine Rolle in der kommenden Disney+-Serie „Obi-Wan Kenobi“ spielen. Auf die Frage des Moderators, ob er in der Produktion mitwirke, antwortete Neeson: „Nein, ich denke nicht. Mich hat niemand gefragt.“ Und witzelte dann: „Sie haben nicht genug Geld“. Jimmy Kimmel konterte daraufhin: „Sie sind so ein guter Schauspieler, sie könnten auch lügen.“ „Star Wars“: „Obi-Wan Kenobi“ als eine von bisher vier Realserien im Universum der Saga Liam Neeson spielte die Rolle des Jedi-Meisters Qui-Gon Jinn in „Star Wars: Episode 1 –…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €