Highlight: Facebook-Tricks: So hält man sich Fans von Böhse Onkelz und Frei.Wild vom Hals

Hoax: Falsche Todesmeldung über Brad Pitt legt Computer lahm

Durchs Internet geistern derzeit Meldungen über den Tod von Hollywood-Schauspieler Brad Pitt, besonders auf Facebook tauchen entsprechende News auf. Wer darauf reinfällt, kann sich böse Malware auf dem Computer einfangen.

Facebook warnt die Nutzer seines sozialen Netwerks vor einer Falschmeldung, die angeblich von „Fox News“ stammt und in einer gefälschten „Exklusiv-Story“ über den Tod von Brad Pitt informiert, der sich gerade in einem Rosenkrieg mit Angelina Jolie befindet.

Wer schon auf eine solche Nachricht geklickt hat, sollte umgehend sein Facebook-Passwort ändern und seinen Rechner auf Viren und andere Malware untersuchen. Wenn Viren gefunden und der eigene PC schon kompromittiert wurde, empfiehlt sich allerdings eine komplette Formatierung des Rechners, da nur so Malware sicher und rückstandslos entfernt werden kann.

Brad Pitt und die angebliche Kindesmisshandlung: „Eine Kombination aus Übertreibungen und Lügen“


Sean Connery: Foto zum 89. Geburtstag – Fans in Sorge

89 Jahre gilt als biblisches Alter, es wäre vermessen anzunehmen, man müsse dann noch topfit aussehen. Aber bei Sean Connery, dem einst so potenten James-Bond-Darsteller, werden womöglich andere Maßstäbe angesetzt. Fans machen sich Sorgen um den Schotten, der zwischen 1962 und 1983 siebenmal als Geheimagent Ihrer Majestät im Kino zu sehen war und als bester Bond aller Zeiten gilt. Am Sonntag (25. August) feierte Connery seinen Geburtstag im Kreise seiner Lieben, Sohn Jason Connery und dessen Frau Fiona Ufton. Eine Fanpage zeigte ein Bild von der Party. Da der Schauspieler lange Zeit nicht in der Öffentlichkeit zu sehen war, überraschte…
Weiterlesen
Zur Startseite