Hunderte Fans singen in LA in Erinnerung an Chester Bennington Songs von Linkin Park

E-Mail

Hunderte Fans singen in LA in Erinnerung an Chester Bennington Songs von Linkin Park

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Noch immer ist der tiefe Graben, den Chester Bennington nach seinem Suizid hinterließ, nicht geschlossen. Fans trauern rund um die Welt um den Sänger von Linkin Park. Am Wochenende trafen sich nun mehrere hundert Anhänger der Band, um im Grand Park in Los Angeles das Lebenswerk des Musikers zu zelebrieren.

Gleich mehrere Livebands reproduzierten den Sound von Linkin Park, dazu war Chester Benningtons Stimme vom Band zu hören. Doch die gab nur den Takt vor für den Gesang der Fans. Die intonierten Nu-Metal-Hits wie „Crawling“ und „In The End“. Songs, die eine ganze Generation bewegt haben.

Gemeinsam trauern

Zu hören waren aber auch zahlreiche Lieder von Linkin Parks aktueller LP „One More Light“, die die Gruppe erst vor wenigen Wochen auf Tour auch in Deutschland vorgestellt hatten.

Viele Fans äußerten im Netz nach dem Gig, dass sie sich wie eine große Familie fühlten, weil sie gemeinsam Benningtons gedachten – obwohl sich die meisten vorher noch nie gesehen hatten.

& the sun will set for you. ♥️☀️ #CBMemorialLA #ChesterBennington #LinkinPark

A post shared by Amber Nicole? (@ambeeernicole) on

Even though they missed the mark on the lyrics they were great! @thegatsbyaffair #onemorelight #ripchester #cbmemorialla

A post shared by Sergio Trujillo Garcia (@nug9et) on

#CBMemorialLA #LPMemorial #RIPChester

A post shared by Jennifer Morales (@_jenn_pi_) on

Chester Bennington verstarb am 20. Juli 2017 im Alter von 41 Jahren. Er hatte sich mit einem Strick erhängt, ausgerechnet am Geburtstag seines Freundes Chris Cornell. Der Soundgarden-Sänger nahm sich am 18. Mai nach einem Konzert mit seiner Band in einem Hotelzimmer in Detroit das Leben.

Coldplay verneigen sich vor Chester Bennington und spielen „Crawling“

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel