Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Game of Thrones“: Indira Varma übernimmt Rolle in Obi-Wan-Kenobi-Serie


von

Über das neue „Star Wars“-Serienprojekt über den Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi ist bisher noch relativ wenig bekannt. Einzig die Information, dass Hauptdarsteller Ewan McGregor nach 15 Jahren wieder in seine ikonische Rolle schlüpfen wird und dass auch Hayden Christensen als Darth Vader auftreten soll, ist bereits an die Öffentlichkeit gekommen. Doch nun wurde verkündet, dass die „Star Wars“-Show einen weiteren Neuzugang bekommen haben soll: Wie die Zeitschrift „Variety“ berichtet, sei die „Game of Thrones“-Darstellerin Indira Varma für die Disney+ Produktion gecastet worden. Über ihre Rolle ist bisher jedoch noch nichts verraten worden.

Die Schauspielerin ist für ihre Rolle als Ellaria Sand in „Game of Thrones“ bekannt

Die britische Schauspielerin mit indischen und schweizerischen Wurzeln begann ihre Karriere mit Bollywood-Filmen wie „Kama Sutra: A Tale of Love“ und konnte seither unzählige Rollen in Großbritannien, den USA und Deutschland an Land ziehen. International bekannt wurde die heute 47-Jährige mit der Rolle der Ellaria Sand in „Game of Thrones“ und ihre Darbietung in dem Fernseh-Mehrteiler „Die Tore der Welt“ (2012). Ellaria Sand ist die Geliebte des Prinzen Oberyn Martell von Dorne (Pedro Pascal) und ist eine*r der Hauptcharaktere der fünften, sechsten und siebten Staffel von „GoT“.

Berichten zufolge soll die Obi-Wan-Kenobi-Serie zehn Jahre nach den Ereignissen von „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ anknüpfen und somit starten, nachdem Anakin Skywalker bereits auf die dunkle Seite der Macht gewechselt ist.

Die Dreharbeiten sollen diesen Monat beginnen

Erst im vergangenen Dezember kündigte Disney zehn neue Serien rund um das „Krieg der Sterne“-Universum an. Eines dieser Projekte: das Spin-off über Obi-Wan-Kenobi. Zur Vorbereitung des Drehs errichtete Disney ein Filmset in der britischen Kleinstadt Little Marlow. Der Aufbau in einem ehemaligen Steinbruch wurde bereits gestattet. Nun berichtet „The Sun“ jedoch über dutzende Beschwerden der Dorfbewohner bezüglich „störende[r] Wildtiere, Lichtverschmutzung und Verkehr“. Der Drehbeginn ist für den März dieses Jahres angesetzt. Einen konkreten Serienstart hat Disney für seine Streaming-Plattform jedoch noch nicht bekanntgegeben.


Sam Vance-Law läutet mit „Eisbär“ seine neue EP „NDW“ ein

Eine liebevolle Hommage an die Neue Deutsche Welle: Der in Berlin lebende Kanadier Sam Vance-Law covert den Grauzone-Klassiker „Eisbär“ aus dem Jahr 1981 und kündigt mit der Vorabsingle seine neue EP „NDW“ an. Mit vier Cover-Songs verneigt sich der Musiker vor dieser besonderen und sehr prägenden Phase der deutschen Musikgeschichte und schlüpft in die Rolle des internationalen NDW-Botschafters. Die EP erscheint bereits am 05. März. „Let’s do something fun – and Germanish!“ Dass Sam Vance-Law die Neue Deutsche Welle in sein Herz geschlossen hat, ist lange kein Geheimnis mehr. So spielt er den deutschsprachigen Post-Punk-Hit „Eisbär“ der Schweizer Band Grauzone…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €