Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Jan Böhmermann lässt Zug für sich stoppen – Deutsche Bahn feiert das auch noch im Netz


von

Jan Böhmermann hat auf ungewöhnliche Weise Werbung für die Deutsche Bahn gemacht und dafür zuvor einen Service genossen, der vielen anderen Fahrgästen nicht zur Verfügung steht.

In „Fest & Flauschig“, seinem Spotify-Podcast mit Olli Schulz, verriet der Entertainer beiläufig, dass er vor wenigen Tagen einen Termin in Bremen wahrnehmen wollte. Am Hamburger Hauptbahnhof ließ sich Böhmermann anscheinend gerade ablenken, jedenfalls stieg er nach eigenen Angaben in einen IC nach Essen. Der wäre ohne Stopp durchgebraust und hätte seine Pläne für den Abend definitiv ruiniert.

Jan Böhmermann wird zum „Einzelfall“

Mit ein paar beschwichtigenden Worten erreichte der Satiriker allerdings, dass ein Schaffner den Zug außerplanmäßig in Lauenbrück halten ließ, damit er dort mit einem weiteren Regionalzug nach Bremen weiterfahren konnte. Der Bahn scheint durchaus bewusst zu sein, dass dies Begehrlichkeiten weckt. Der Halt sei eine „absolute Ausnahme“, zitierte „Spiegel Online“ einen Sprecher des Unternehmens. „Im Interesse aller Fahrgäste sollte dies wirklich ein Einzelfall bleiben. Wir weisen den Kollegen entsprechend darauf hin.”

🛒  „Alles, alles über Deutschland“ von Jan Böhmermann bei Amazon.de kaufen

Seit es Twitter, Facebook und all die anderen sozialen Medien gibt, wollen die meisten Unternehmen im Netz für die jüngere Zielgruppe besonders witzig sein. So schäkerte nach der Ausstrahlung des Podcasts ein Social-Media-Redakteur der Bahn auf Twitter mit dem Moderator und feierte so den ungewöhnlichen Deal. Böhmermann gefiel das natürlich umgemein, weswegen er seinerseits der Bahn im Netz Bestnoten und ein Paar Emoji-Herzchen schenkte.

https://twitter.com/janboehm/status/1062045421302878209

Twitter-Kritik an Böhmermann und DB

Die ganze Aktion sorgte im Netz natürlich nicht nur für Jubel. Schließlich warten jeden Tag Millionen von Menschen in Deutschland darauf, endlich den ersten freundlichen Bahnmitarbeiter kennen zu lernen (oder wenigstens einen pünktlichen ICE zu erwischen). Auch Böhmermann bekam sein Fett weg und wurde von einigen Twitter-Usern als abgehoben kritisiert.

Viele nahmen es aber auch einfach mit Humor – und als Anschubhilfe für ein Unternehmen, das Tag für Tag mit Nörglern und Unzufriedenen zu kämpfen hat.

Weiterlesen


Arne Willander schaut fern: „Late Night Alter“ bei ZDFneo

Ariane Alter betritt einen schäbigen Umkleideraum, in dem ein Gerippe vom Regal hängt. Eine wuchtige Krankenschwester zieht Gummihandschuhe an und greift zur Spritze. An den Wänden sieht man sie auf Fotos mit Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf. Im Kloraum sieht man einen kleinen Altar: der jesusmäßige Harald Schmidt mit ausgebreiteten Händen. „Sie sind eine Frau, sie gehören zur Risikogruppe“, sagt die Krankenschwester. „Und die auf den Fotos – wurden die auch geimpft?“ – „Die sind Männer, die sind nicht gefährdet.“ So beginnt die zweite Staffel von „Late Night Alter“, der Show von Ariane Alter. Alter folgt auf Böhmermann Sie hat…
Weiterlesen
Zur Startseite