Jay-Z verneigt sich vor Chester Bennington und spielt „Numb/Encore“

Jay-Z hat am Samstag (19. August) während seines Gigs auf dem V Festival (Großbritannien) an seinen Kollegen und Kumpel Chester Bennington erinnert. Der Rapper spielte das Linkin-Park-Mashup „Numb/Encore“, an dem er einst selbst beteiligt war. Der Track wurde 2004 auf der gemeinsamen EP „Collision Course“ veröffentlicht.

„Let’s show some love for Chester tonight!“

Das Publikum wurde vom 47-Jährigen aufgefordert, den Gesangspart von Chester Bennington mitzusingen – was es auch ausgesprochen gerne tat. „Let’s show some love for Chester tonight!“, putschte Jay-Z die Fans an.

Kooperation

Chester Bennington nahm sich am 20. Juli mit einem Strick das Leben – ausgerechnet am Geburtstag seines Freundes Chris Cornell, der sich nur wenige Monate zuvor selbst getötet hatte. Viele Musiker und Bands erinnerten in der vergangenen Zeit mit Coverversionen während ihrer Konzerte an den Linkin-Park-Frontmann, so auch Coldplay und Bush.

Tritt nun der Sohn von Chester Bennington in die Fußstapfen des Linkin-Park-Sängers?


Linkin Park: Mutter von Chester Bennington teilt letztes gemeinsames Foto

Susan Eubanks, die Mutter des 2017 verstorbenen Chester Bennington, hat anlässlich seines Geburtstages am Mittwoch (20. März) das letzte gemeinsame Foto mit der Öffentlichkeit geteilt. „Das letzte Mal, dass ich meinen wundervollen Jungen gesehen habe“, postete sie auf Twitter und gratulierte ihrem Sohn zum Geburtstag. Chester Bennington, der sich im Juli 2017 das Leben genommen hatte, wäre dieses Jahr 43 Jahre alt geworden. „Es ist sehr lange her, dass ich etwas gepostet habe, aber angesichts des Geburtstags meines Sohnes wollte ich euch wissen lassen, dass ich okay bin und meinen Jungen sehr vermisse“, twitterte Eubanks sichtlich emotional. https://twitter.com/susan_eubanks5/status/1108245153674756096 Das letzte…
Weiterlesen
Zur Startseite