Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Jetzt veröffentlicht: Ed O’Briens Remix von McCartneys „Slidin“


von

Am 16. April erscheint Paul McCartneys neues Album unter dem Namen „McCartney III Imagined“ bei Capitol Records. Darin covern oder interpretieren Künstler die Lieder aus seinem vorherigen Album „McCartney III“ in ihrem eigenen Stil.

Neues Album erscheint im April

Um die Wartezeit zu verkürzen, veröffentlichen die Musiker*innen schon vorab einige Songs. Der erste Vorbote von „McCartney III Imagined“ kam vom amerikanischen Sänger, Rapper und Songwriter Dominic Fike. Er coverte „The Kiss of Venus“.

Weitere beteiligte Künstler*innen sind unter anderem Damon Albarn, Beck, Blood Orange, Phoebe Bridgers, Josh Homme, Khruangbin, 3D RDN von Massive Attack, Anderson .Paak und St. Vincent.

Jetzt veröffentlicht: Ed O’Briens Remix von „Slidin“

Vorab veröffentlicht wurde auch eine Neuinterpretation des Radiohead-Gitarristen Ed O’Brien. Er hat einen Remix von McCartneys „Slidin“ gemacht. O’Brien arbeitete an dem Track mit dem Produzenten Paul Epworth.

Er sagt in einem Interview dazu: „Ich mochte ‚Slidin‘ wirklich sehr, und so sagte ich zu Paul Epworth, ‚würdest du gerne mitmachen?‘ Er hatte wirklich Lust dazu. Es war großartig. Ein Moment des Lichts in der Dunkelheit des Winters, der gerade herrschte“, so O Brien. „Wir hatten eine Menge Spaß. Wir haben uns in McCartneys Gesang hineingesteigert und etwas Chaos, etwas Gitarre hinzugefügt.“

„McCartney III Imagined“

Am 16. April erscheint „McCartney III Imagined“ digital bei Capitol Records. Die physischen Formate (CD oder Doppel-LP in schwarz, 2-LP in Gold bei speziellen Fachhändlern sowie eine „D2C Splatter 2LP“ bunt gesprenkelt) von „McCartney III Imagined“ können ab sofort vorbestellt werden. Sie erscheinen im Sommer. Auf den physischen Versionen befindet sich zusätzlich der Bonustrack „Long Tailed Winter Bird (Idris Elba Remix)“.


Grammys 2021: Das waren die größten Live-Auftritte des Abends

Via Telekom-Livestream konnten die Grammy Awards in der Nacht vom 14. zum 15. März live mitverfolgt werden. Die komplette Show, die von Trevor Noah moderiert wurde, steht außerdem ab 12 Uhr hier zum Anschauen bereit. So sind auch die größten Performances des Abends in voller Länge zu sehen. Damit die Award-Show trotz Corona stattfinden konnte, wurden besondere Vorkehrungen getroffen. Die Auszeichnungen wurden auf mehrere Venues verteilt in Empfang genommen – hier hatten lediglich die jeweiligen Künstler, Nominierte und eine kleine Anzahl an Gästen Zutritt. Für die Performances wurden andere Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Grammys 2021: Die besten Live-Auftritte Passend zum…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €