Corona! John Prine kämpft mit Beatmungsgerät um sein Leben


von

Americana- und Country-Legende John Prine ist seit Donnerstag (26. März) im Krankenhaus, nachdem er sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Er gehört zur absoluten Risikogruppe und zeigte schon vergangene Woche heftige Krankheitssymptome.

Die Familie des Sängers, der bereits in der Vergangenheit eine schwere Krebserkrankung überstanden hat, meldete sich am Sonntag (29. März) nun mit einem Update zum Gesundheitszustands Prines zu Wort. Es sind leider keine guten Nachrichten. Demnach sei der Zustand des Sängers derzeit „kritisch“.

John Prine musste intubiert werden

„Nach dem plötzlichen Auftreten von COVID-19-Symptomen wurde John am Donnerstag (26.3.) ins Krankenhaus eingeliefert“, heißt es in dem Post. „Er wurde am Samstagabend intubiert und wird weiterhin versorgt, aber seine Situation ist kritisch. Das sind harte Neuigkeiten für uns. (…) Aber so viele von euch haben John über die Jahre hinweg geliebt und unterstützt, wir wollten euch informieren und euch die Chance geben, jetzt noch mehr von dieser Liebe und Unterstützung weiterzugeben. Und ihr sollt wissen, dass wir und John euch lieben.

Erst vor einer Woche war bei Prines Frau und Managerin, Fiona Whelan Prine, das Coronavirus diagnostiziert worden. Das Ehepaar hatte sich selbst unter Quarantäne gestellt und war voneinander isoliert worden.

Am Sonntag wurde bereits bekannt, dass Country-Star Joe Diffie an einer schweren Lungenentzündung im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben ist.