Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: The Stranglers: Alles, was man über den Hit „Golden Brown“ wissen muss

Coronavirus: Diese Stars und Musiker sind an COVID-19 erkrankt

Das Coronavirus diskriminiert nicht.“ schrieb Lady Gaga erst kürzlich in einem Instagram-Appell an ihre Fans, sich zum Schutz anderer selbst zu isolieren. Nun ist klar, dass die Worte des Popstars derzeit wohl treffender nicht sein könnten. Denn während die Zahl der Neuinfektionen weltweit tagtäglich ansteigt, sind es doch auch gerade Berichte über berühmte Namen aus der Musik- und Filmbranche, die als positiv auf COVID-19 getestet gelten, die sich häufen.

Ed O’Brien (Radiohead)

Der Gitarrist von Radiohead hat am 23. März öffentlich gemacht, wahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Er befinde sich in Selbstquarantäne zuhause und habe Symptome, wie sie zu Covid-19 passen würden (trockener Husten, Fieber, teilweise keinen Geruchssinn). Einen Test habe er nicht machen können, weil in seiner Region keiner verfügbar sei. O’Brien zeigte sich optimistisch, gestärkt zurückzukehren und öffentlich mit anzupacken, sobald er nach überstandener Erkrankung immun sei.

View this post on Instagram

Sending love and strength EDX

A post shared by EDward O'Brien (@eobofficial) on

Idris Elba

Der britische Musiker und Schauspieler Idris Elba, bekannt für seine Rolle als John Luther in der BBC-Fernsehserie „Luther“, bestätigte am 16.März via Twitter, dass er positiv auf das Virus getestet worden sei. In einem kurzen Videoclip, das den 47-Jährigen mit seiner Ehefrau Sabrina Dhowre-Elba (inzwischen ebenfalls als positiv auf COVID-19 bestätigt) an seiner Seite zeigt, schildert der Star seinen Krankheitsverlauf als weitgehend asymptomatisch. Das Ehepaar befindet sich derzeit gemeinsam in Heimquarantäne.

Andrew Watt

Der Produzent von Ozzy Osbournes jüngstem Albums „Ordinary Man“ gab vergangene Woche auf Instagram bekannt, dass auch er auf COVID-19 positiv getestet wurde. In einem kurzen Statement warnt der 29-Jährige davor die Gefahren des Virus nicht zu unterschätzen und eine „Ich bin jung, das kann mich nicht treffen“-Mentalität dringend zu unterlassen. Unter anderem übt Watt anhand seiner eigenen Erfahrung, auch scharfe Kritik am US-amerikanischen Gesundheitssystem. So schildert er, dass er anfangs nicht nur fälschlicherweise mit einer gewöhnlichen Grippe diagnostiziert worden sei, sondern ihm zudem auch die Durchführung eines Coronavirus-Tests, trotz Anfragen, mehrmals verweigert wurde.

Brandon Hoover

Brandon Hoover, der Gitarrist der Metalcore-Band Crown The Empire, wendete sich mit seiner COVID-19 Diagnose am 16. März an seine Fans. Via Twitter schilderte dieser seinen persönlichen Krankheitsverlauf, der – wie allgemein bekannt – die klassischen Symptome einer Grippe aufwies. Einige Tage soll der 27-Jährige mit hohem Fieber im Bett verbracht und in „Pfützen seines eigenen Schweißes“ geschlafen haben. Zurzeit fühle er sich allerdings wieder einigermaßen „normal“.



Miles-Davis-Protegé: Wallace Roney nach Coronavirus-Infektion gestorben

Das Coronavirus fordert ein weiteres prominentes Opfer in der Musikszene: Der Trompeter Wallace Roney ist im Alter von 59 Jahren an den Folgen des Coronavirus gestorben. Das berichtet unter anderem die „New York Times“. Erste Studiojobs im Teenageralter Roney wurde am 25. Mai 1960 in Philadelphia geboren. Das erste Mal zur Trompete griff er im Alter von vier Jahren – allerdings legten seine Eltern Wert darauf, dass ihr Sohn zunächst Klavierunterricht bekam. Als Roney neun Jahre alt war, begann schließlich seine Ausbildung an der Trompete. Bereits im frühen Teenageralter spielte er als Sideman auf Studioproduktionen. Roney studierte am renommierten Berklee…
Weiterlesen
Zur Startseite