Spezial-Abo
Highlight: Joaquin Phoenix: 7 Fakten, die Sie über den „Joker“-Darsteller kennen müssen

Regisseur Todd Phillips äußert sich zu „Joker“-Fortsetzung

Was ist dran am „Joker“-Hype? Der Podcast:

Seit Anfang Oktober ist der „Joker“ in den deutschen Kinos. Als erfolgreichste Oktober-Premiere aller Zeiten und mit einem Einspiel-Ergebnis, das in Richtung Eine-Milliarde-Dollar-Grenze marschiert, liegt eine mögliche Fortsetzung des CD-Comics nahe. Doch Regisseur Todd Phillips plant vorerst kein Sequel.

„Der Film ist nicht für eine Fortsetzung angelegt. Wir haben ihn immer als einen allein stehenden Film präsentiert – und das war’s“, äußerte sich der 48-jährige laut „Popsugar“ zu den Spekulationen. Weil der Film die Begegnung des Jokers mit dem jungen Bruce Wayne zeigt und ein offenes Ende hat, hofften Fans auf einen zweiten Teil. Doch auch im nächsten Batman-Film mit Robert Pattinson in der Hauptrolle soll keine Begegnung mit dem Joker stattfinden, wie der Regisseur klarstellte.

„Joker“-Soundtrack auf Amazon

Trotz der klaren Ansage besteht noch eine Hoffnung auf eine Fortsetzung: „Joker“-Darsteller Phoenix betonte, „offen“ für einen weiteren Teil zu sein, wie er in im ROLLING-STONE-Interview mit „Popcorn with Peter Travers“ erzählt.


Chuck Norris isst keinen Honig, er kaut Bienen: Hier sind die 13 besten Sprüche

Keiner hielt Bruce Lee so lange in Schach wie Chuck Norris in "Die Todeskralle schlägt wieder zu", kein Actionstar war so lange nicht mehr auf der großen Leinwand zu sehen - und blieb doch in aller Munde: Chuck Norris. Man könnte meinen, dass der  Tang-Soo-Do- und Taekwondo-Meister seinen Karrierehöhepunkt mit Rollen in "Missing In Action" oder in der TV-Serie "Walker - Texas Ranger" erreicht hätte, doch der in Ryan in Oklahoma geborene Schauspieler erlebte in den letzten Jahren vor allem als Revolutionär des Kalauers eine geradezu unheimliche Renaissance. Unter dem Begriff "Chuck Norris Facts" oder "Chuck-Norris-Sprüche" im Deutschen entstanden unzählige…
Weiterlesen
Zur Startseite