Pearl Jam: Josh Klinghoffer kommt mit auf Tour


von

Der ehemalige Gitarrist der Red Hot Chili Peppers Josh Klinghoffer hat Pearl Jam bei einem Auftritt unterstützt. Es war der erste seit drei Jahren: Beim diesjährigen Sea.Hear.Now Festival in Asbury Park an der Ostküste der USA holte sich die US-Grungerock-Band Klinghoffer als Tour-Gitarristen dazu.

Josh Klinghoffer unterstützte die Rocklegenden aus Seattle während ihres insgesamt 20 Songs umfassenden Headliner-Sets hauptsächlich an der Gitarre, setzte sich aber auch mal ans Schlagzeug und sang im Background. Ein Vertreter der Band soll bereits bestätigt haben, dass der ehemalige RHCP-Gitarrist die Band nun auf Tour supporten wird.

Pearl Jam spielte in Asbury Park zum ersten Mal mehrere Songs ihres aktuellen Albums „Gigaton“ vor Publikum. Außerdem zollten sie dem kürzlich verstorbenen Rolling-Stones-Drummer Charlie Watts Tribut, indem sie „Waiting on a Friend“ in ihren Track „Wishlist“ einbauten.

Mit beim Sea.Hear.Now Festival 2021 waren außerdem unter anderem Billy Idol, Dr. Dog, Patti Smith mit ihrer Band und The Smashing Pumpkins. Das Festival findet seit 2018 jährlich statt.

Bis 2019 war Josh Klinghoffer Gitarrist der Red Hot Chili Peppers, bevor er vom zurückkehrenden Gitarristen John Frusciante abgelöst wurde. Trotz der zehnjährigen Unterstützung bezeichnete Klinghoffer die Entscheidung als „ziemlich einfach“ – sie sei in Absprache mit der ganzen Band gefallen. Nur kurz danach kündigte Pearl Jam an, Klinghoffer auf ihre bevorstehende US-Tour 2020 mitnehmen zu wollen. Pandemiebedingt konnte diese jedoch nicht stattfinden und wurde deshalb verschoben.