Kate Bush gibt erstes Interview seit sechs Jahren und spricht über „Running up that Hill“


von

2022 ist ein aufregendes Jahr für Kate Bush. 37 Jahre nach der Veröffentlichung von „Running Up That Hill“ steht der Song aus dem Album „Hounds of Love“ an der Spitze der UK-Charts. Dank der Mystery-Serie „Stranger Things“ ist Kate Bush die älteste Interpretin mit einem Nummer-eins-Hit, in einem Interview mit BBC Radio 4 bezeichnet die 63-Jährige den Erfolg als „einzigartig“.

„Ich meine, es ist so eine großartige Serie“, sage Bush über „Stranger Things“. Wie bereits berichtet, ist die Britin ein großer Fan der vierten Season. Ursprünglich habe sie gedacht, dass „Running Up That Hill“ nur etwas Aufmerksamkeit bekommen würde, über das Ausmaß sei sie überrascht. „Es ist so aufregend. Es ist wirklich ziemlich schockierend, nicht wahr? Die ganze Welt ist verrückt geworden“, sagt sie lachend.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von emmabarnett (@emmabarnett)

Blumen pflanzen statt singen

Normalerweise meidet Bush die Medien. Sie ist weder auf Twitter, Facebook oder Instagram unterwegs. Auch Interviews gibt sie ungern, das letzte ist sechs Jahre her. Sie lebt zurückgezogen und konzentriere sich im Moment vor allem auf die Gärtnerei.

Mit dem Interview wollte sich Bush bei ihren Fans bedanken. Durch den Erfolg ein neues Publikum erreichen zu können sei „wunderbar“. „Der Gedanke an all diese jungen Leute, die dieses Lied zum ersten Mal hören und es entdecken – ich denke, es ist etwas ganz Besonderes.“

„Wie ein Talisman“

Kate Bush lobte auch, wie „Running Up That Hill“ in „Stranger Things“ eingesetzt wurde. „Ich habe mir gedacht, was für eine schöne Art und Weise, das Lied so positiv zu nutzen. Ein bisschen wie ein Talisman für Max“, sagte sie in Anspielung auf die Serien-Heldin, die durch das Lied buchstäblich gerettet wird. Der Song ist auch im Trailer für den zweiten Teil der vierten Staffel zu hören.