Keine Chance für die Kastelruther Spatzen: Bravo-Hits führen weiter Chart-Spitze an

E-Mail

Keine Chance für die Kastelruther Spatzen: Bravo-Hits führen weiter Chart-Spitze an

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Letzte Woche mussten sich bereits Rammstein geschlagen geben, nun sind es die Kastelruther Spatzen, die im Kampf um Platz eins der Album-Charts gegen die Hit-Compilation „Bravo Hits 91“ zurückstecken müssen. Mit ihrem neuen Album „Heimat – Deine Lieder“ schaffte es die Gesangsgruppe laut „Musikwoche“ nur auf den zweiten Platz.

Nichtsdestotrotz sind die zwitschernden Spatzen der erfolgreichste Neuzugang in den Megacharts von media control – somit sichern sie sich den Spitzenplatz in der Artist-Wertung der Schlagercharts.

Auf Platz drei haben sich The BossHoss mit „Dos Bros“ festgesetzt. Danach konnten Rea Garveys „Prisma“ und Wandas „Bussi“ einsteigen. „Achtung“ von Pur muss deshalb auf Platz sechs weichen.

Mit „Stories“ positioniert sich Avicii auf Platz sieben, Robin Schulz hingegen fällt von vier auf acht. Die Schlusslichter der Woche bilden „KuschelRock 29“ und Sarah Connors „Muttersprache“.

E-Mail