Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Keith Richards schwärmt von James Browns Apollo-Auftritt 1964


von

Ich habe Millionen großartiger Konzerte gesehen – Little Richard, der auf unserer ersten Englandtournee mit uns spielte, war Abend für Abend unglaublich – aber ein Konzert, das sich in mein Gedächtnis eingebrannt hat, war das von James Brown im Apollo im Jahr 1964.

Es war unsere zweite Nacht in New York und James Brown stand im Zenit seines Könnens. Ich dachte mir: „Verdammt, wir müssen noch tighter werden.“

Eine Sache, die mir auffiel, war, dass James seine Band für jeden Fehler bestrafte. Wenn der Drummer sich verspielte, schoss James Hand in dessen Richtung und der zuckte zusammen. Ich musste Mick sagen: „Das können wir nicht bringen, schon gar nicht bei Charlie!“


Gewinnspiel: Tickets für Tame Impalas „Innerspeaker Live From Wave House“-Konzert

Tame Impala feiern am 21. April ihr 10. Band-Jubiläum mit dem „Innerspeaker Live From Wave House“-Livestream. Stattfinden soll das Event über die Streaming-Plattform „Moment House“. Präsentiert wird unter anderem eine komplette Performance des Debütalbums „Innerspeaker“.  Tame Impala live im „Wave House“ Vergangenes Jahr läuteten Tame Impala den 10. Jahrestag ihres Debütalbums mit der Veröffentlichung eines limitierten Box-Sets ein. Und die Feierlichkeiten gehen weiter: Kevin Parker und Co. wollen mit ihrem Livestream-Event das komplette Album live im „Wave House“ performen. Das Live-Konzert lässt sich am Mittwoch, dem 21. April, auf MomentHouse.com verfolgen. Das „Wave House“ ist allerdings kein echter Veranstaltungsort, sondern…
Weiterlesen
Zur Startseite