Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Netflix-Party: So können Filme und Serien trotz Corona gemeinsam mit Freunden angeschaut werden

Kiss: Wütender Gene Simmons erklärt, warum jeder eine Mund-Nasen-Maske tragen sollte

Gene Simmons macht es sich vor zur Aufgabe, Fans über das Tragen von Mund-Nasen-Masken aufzuklären – und wie wichtig diese seien, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Den Anfang nahm alles mit einem harmlosen Foto, das der Kiss-Bassist am Samstag auf seinem Twitter-Account postete. Auf dem Foto war ein junger Fan zu sehen, der ein „Kiss“-Halstuch über dem Gesicht trug. Simmons kommentierte das Bild mit „Abby, du rockst!“. Es dauerte nicht lange, bis ein anderer Fan das Foto kommentierte und dabei die Effektivität von solchen Gesundheitsmasken kritisierte: „Abgesehen davon, dass diese Stoffmasken nicht wirklich schützen, das tut nur eine medizinische Maske, und zwar eine gute“. Simmons wollte dies allerdings nicht so stehen lassen und konterte darauf mit: „Du liegst falsch und du bist falsch informiert. Der Zweck einer Stoffmaske oder jeder anderen Art von Maske ist nicht dich zu schützen, sondern alle anderen um dich herum zu schützen, falls du hustest oder sprichst. Es geht nicht um dich. Es geht darum, alle anderen zu schützen. Vor dir.“

Obwohl ein Großteil der Follower in dieser Debatte Simmons zustimmte, gab es doch auch eine Reihe an Fans, bei der seine Meinung auf Ablehnung stieß, was zu einer umfangreichen Twitter-Diskussion um die Wirkung und den Zweck von Gesichtsmasken führte. Während ein Fan behauptete, dass es sich dabei um eine rein „psychologische Sache“ handele und dadurch lediglich „sozialer Druck“ ausgeübt werde, schrieb wieder ein anderer, dass er nicht einsehe, wieso er eine Maske tragen müsse, wenn er doch keine Symptome hätte.

Simmons antwortete auf jeden einzelnen dieser Tweets und forderte dabei immer wieder dazu auf die Masken trotzdem zu tragen, auch wenn man nicht an ihre Wirksamkeit glaube. Zum Abschluss brachte Simmons die Diskussion schließlich, indem er einen Link zu einer Gesundheits-Webseite postete mit dem Kommentar: „Einige von euch glauben, dass Masken nichts bewirken. Falsch! Selbst das Abdecken des Mundes beim Niesen mit der HAND (geschweige denn mit einer Stoffmaske) hilft, Keime zu reduzieren. INFORMIERT EUCH!  Redet nicht aus eurem Arsch… respektvoll.“



Schauspieler Allen Garfield an COVID-19 gestorben

Schauspieler Allen Garfield ist an den Folgen einer COVID-19 Infektion gestorben. Er wurde 80 Jahre alt. Garfield wirkte im Laufe seiner Karriere in etlichen Filmen und Serien mit – zumeist in der Rolle eines Außenseiters oder Bösewichts. Ab den 1970er Jahren arbeitete er mit einer Reihe namenhafter Regisseure zusammen. So trat er unter anderem in Woody Allens Slapstick-Komödie „Bananas“ (1791) auf und spielte in Francis Ford Coppolas „Der Dialog“ (1974) und „The Cotton Club“ (1984) mit. Für Wim Wenders stand er später auch in „Der Stand der Dinge“ (1982) und „Bis ans Ende der Welt“ (1991) vor der Kamera. Bekannt wurde er vor allem auch…
Weiterlesen
Zur Startseite