Ringo Starr: Zweite Corona-Infektion in wenigen Tagen


von

Ringo Starr hat sich erneut mit dem Coronavirus angesteckt. Es ist bereits das zweite Mal in diesem Monat, dass sich der Beatle in Quarantäne begeben muss. Deshalb teilte er am Donnerstag (13. Oktober) mit, dass auch alle seine weiteren Tour-Daten gestrichen werden müssen.

„Ich bin sicher, ihr werdet genauso überrascht sein wie ich, dass ich wieder positiv auf Covid getestet wurde“, schrieb der 82-Jährige auf Instagram. „Der Rest der Tournee muss ausfallen, ich sende euch Frieden und Liebe.“

Ringo Starr und Corona

Freundlich gesagt, meint es das Coronavirus nicht gut mit dem Beatle und seiner Band: Seine erste Corona-Infektion führte vor einigen Tagen zu gleich fünf Konzert-Absagen in Kanada. Im Juni musste Starr bereits 12 Termine verschieben, weil gleich zwei Mitglieder seiner All-Starr Band – Steve Lukather und Edgar Winter – positiv getestet wurden.

Die erneute Corona-Infektion bringt weitere fünf Gigs, die gestrichen werden müssen – drei in Kalifornien und zwei in Mexiko. Immerhin gab es im Juli mit Ringos „EP3“ auch neue Musik von ihm zu hören. Dabei handelt es sich um eine Vier-Song-Sammlung, die Starr mit Lukather, der ehemaligen 4-Non-Blondes-Sängerin Linda Perry, dem Saxophonisten Dave Koz und dem Flamenco-Gitarristen Jose Antonio Rodriguez aufgenommen hat.

Bereits im Februar war der Drummer auf Eddie Vedders Solo-Album Earthling zu hören.